Die geliehene Schuld

Roman

Claire Winter

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Die geliehene Schuld

    Diana

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Diana

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Die geliehene Schuld

    Diana

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Diana

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Berlin, Sommer 1949: Die Redakteurin Vera Lessing hat während des Zweiten Weltkrieges ihre Eltern und ihren Mann verloren. Sie will vor allem eines - die traumatischen Erlebnisse für immer hinter sich lassen. Doch als ihr Jugendfreund und Kollege Jonathan auf mysteriöse Weise ums Leben kommt, wird sie unweigerlich in seine Arbeit hineingezogen. Jonathan hat Recherchen über ehemalige Kriegsverbrecher betrieben. Gleichzeitig stand er im persönlichen Kontakt mit einer jungen Frau namens Marie Weissenburg, eine Sekretärin im Stab Konrad Adenauers. Vera geht den Spuren nach, die sie bis in die mächtigen Kreise der Geheimdienste führen.

Inklusive aufklappbarem Lesezeichen mit Personenverzeichnis

»Die geliehene Schuld verwebt gekonnt, spannend und emotional Fiktion und detailgenau recherchierte wahre Geschichte rund um die Nachkriegszeit. Absolut lesenswert!«

Produktdetails

Verkaufsrang 13187
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 05.03.2018
Verlag Random House ebook
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Dateigröße 1986 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783641209223

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

34 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die geliehene Schuld

Frank Weller am 23.04.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Spannend geschriebene Geschichte über die Gründerzeit der zweiten deutschen Republik. Vor dem Hintergrund der Verbrechen des Dritten Reichs geht es um die Frage einer Anerkennung der eigenen Mitschuld. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, wenn man den Opfern der Gewaltherrschaft gerecht werden möchte. Geschickt aber nutzen ehemals Verantwortliche für die Kriegsverbrechen das Spannungsfeld zwischen den Siegermächten, um ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Wer glaubt, dieses Thema sei nicht mehr aktuell wird hier eines besseren belehrt. Das Thema ist so aktuell wie eh und je, selbst wenn sich die Konstellation geändert hat.

Die geliehene Schuld

Frank Weller am 23.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Spannend geschriebene Geschichte über die Gründerzeit der zweiten deutschen Republik. Vor dem Hintergrund der Verbrechen des Dritten Reichs geht es um die Frage einer Anerkennung der eigenen Mitschuld. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, wenn man den Opfern der Gewaltherrschaft gerecht werden möchte. Geschickt aber nutzen ehemals Verantwortliche für die Kriegsverbrechen das Spannungsfeld zwischen den Siegermächten, um ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Wer glaubt, dieses Thema sei nicht mehr aktuell wird hier eines besseren belehrt. Das Thema ist so aktuell wie eh und je, selbst wenn sich die Konstellation geändert hat.

Geliehene Schuld ist toll geschrieben

Bewertung aus Elsbethen am 26.03.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Spannend, fesselnd geschrieben. Interessante Infos wie es nach dem 2 Weltkrieg weiter ging. Schöne erzählweise über Familien Drama und schicksalschläge und Spionage. Sehr gut gefallen und empfehle es weiter

Geliehene Schuld ist toll geschrieben

Bewertung aus Elsbethen am 26.03.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Spannend, fesselnd geschrieben. Interessante Infos wie es nach dem 2 Weltkrieg weiter ging. Schöne erzählweise über Familien Drama und schicksalschläge und Spionage. Sehr gut gefallen und empfehle es weiter

Unsere Kund*innen meinen

Die geliehene Schuld

von Claire Winter

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die geliehene Schuld