• Der Insasse
  • Der Insasse
  • Der Insasse
  • Der Insasse
  • Der Insasse
  • Der Insasse
  • Der Insasse

Der Insasse

Psychothriller

Buch (Taschenbuch)

Fr.18.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Insasse

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 35.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 16.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

7594

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.02.2020

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

384

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

7594

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.02.2020

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19/12.9/3 cm

Gewicht

387 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-51944-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

267 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ich war verwirrt

Juliana am 01.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Am Anfang dachte ich echt ist ein blödes Buch,es war verwirrend und ergab keinen Sinn aber Schreibstil wie immer top, ich war einfach so unfassbar irritiert, aber zum Ende hin fand ich es auch eins der besten Bücher die ich las. Ich bin ein Riesen Fan von Sebastian fitzek und besitze jz fast alle Psychothriller von ihm.

Ich war verwirrt

Juliana am 01.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Am Anfang dachte ich echt ist ein blödes Buch,es war verwirrend und ergab keinen Sinn aber Schreibstil wie immer top, ich war einfach so unfassbar irritiert, aber zum Ende hin fand ich es auch eins der besten Bücher die ich las. Ich bin ein Riesen Fan von Sebastian fitzek und besitze jz fast alle Psychothriller von ihm.

Spannend und überraschend bis zum Schluss

Bewertung am 06.12.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schreckliche Morde an Kindern. Väter, die wirklich kurz davor sind an sich zu zweifeln, die alles verlieren. Wir finden sie alle. Beziehungen die auseinander gehen. Doch Till Berkhoff kann nicht einfach aufhören, zu hoffen, dass er seinen Sohn noch findet. Sein Schwager - bei der Polizei tätig - hilft ihm mit biegen und brechen Undercover - mit einer anderen Identität - in die geschlossene Abteilung der Psychiatrie zu kommen, damit er dem Täter näher kommen kann, um heraus zu finden, wo dieser seinen Sohn vergraben hat. Doch dort läuft natürlich nicht alles reibungslos. Denn Patrick Winter, dessen Identität er angenommen hat, hat einen üblen Ruf dort und so wurde er schon von einem Schläger regelrecht erwartet, der ihm - dem Kindsmörder - alles mögliche antun möchte. Und doch schafft er es irgendwie doch an den vermeintlichen Kindsmörder zu kommen, sein Tagebuch zu finden. Mit ihm zu reden und die Chance, raus zu finden, wo sein Sohn Max ist. Doch ob das alles wirklich so eine gute Idee ist, sich auf das Spiel des Mörders einzulassen? Wird er seinen Sohn wirklich finden? Wird das alles ein Ende finden und Till kann dann wieder aus der Klinik raus und mit seiner Familie leben? Sebastian Fitzek hat mit "Der Insasse" wieder für eine Überraschung gesorgt. Zumindest für mich. Ich hab wirklich alles geglaubt, aber nicht, dass dieses Ende kommen würde. "Der Insasse" hat mich gespannt weiterlesen lassen, hat mich grübeln und vermuten lassen und mich zum Ende hin dann wieder überrascht. Von mir bekommt "Der Insasse" verdiente 5 Schmetterlinge.

Spannend und überraschend bis zum Schluss

Bewertung am 06.12.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schreckliche Morde an Kindern. Väter, die wirklich kurz davor sind an sich zu zweifeln, die alles verlieren. Wir finden sie alle. Beziehungen die auseinander gehen. Doch Till Berkhoff kann nicht einfach aufhören, zu hoffen, dass er seinen Sohn noch findet. Sein Schwager - bei der Polizei tätig - hilft ihm mit biegen und brechen Undercover - mit einer anderen Identität - in die geschlossene Abteilung der Psychiatrie zu kommen, damit er dem Täter näher kommen kann, um heraus zu finden, wo dieser seinen Sohn vergraben hat. Doch dort läuft natürlich nicht alles reibungslos. Denn Patrick Winter, dessen Identität er angenommen hat, hat einen üblen Ruf dort und so wurde er schon von einem Schläger regelrecht erwartet, der ihm - dem Kindsmörder - alles mögliche antun möchte. Und doch schafft er es irgendwie doch an den vermeintlichen Kindsmörder zu kommen, sein Tagebuch zu finden. Mit ihm zu reden und die Chance, raus zu finden, wo sein Sohn Max ist. Doch ob das alles wirklich so eine gute Idee ist, sich auf das Spiel des Mörders einzulassen? Wird er seinen Sohn wirklich finden? Wird das alles ein Ende finden und Till kann dann wieder aus der Klinik raus und mit seiner Familie leben? Sebastian Fitzek hat mit "Der Insasse" wieder für eine Überraschung gesorgt. Zumindest für mich. Ich hab wirklich alles geglaubt, aber nicht, dass dieses Ende kommen würde. "Der Insasse" hat mich gespannt weiterlesen lassen, hat mich grübeln und vermuten lassen und mich zum Ende hin dann wieder überrascht. Von mir bekommt "Der Insasse" verdiente 5 Schmetterlinge.

Unsere Kund*innen meinen

Der Insasse

von Sebastian Fitzek

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Maik Eckenstein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maik Eckenstein

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

3/5

super geschrieben, aber unpassendes Ende

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe bereits einige Bücher von Sebastian Fitzek gelesen und das Buch wurde mir sehr von den Kollegen ans Herz gelegt. Also ich habe den Thriller innerhalb von 3 Tagen durchgehabt, weil ich die Story echt spannend fand und auch sehr gut geschrieben. Zwischendurch gab es immer wieder überraschende Wendungen, die die Story weiterhin eine gewisse Spannung gegeben haben. Was mir jedoch gar nicht gefallen hat, war letztendlich das Ende. Meiner Meinung nach, ist viel zu viel am Ende passiert, sodass man selber kaum noch mitgekommen ist und ich am Ende so viele Fragen hatte, die sich auch im weiteren Verlauf des Buches nicht geklärt haben. Diese Wendung hat alles viel zu kompliziert gemacht und es hat einfach nur noch sehr Unglaubwürdig gewirkt. Das Ende hat das Buch auf jeden Fall etwas kaputt gemacht!
3/5

super geschrieben, aber unpassendes Ende

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe bereits einige Bücher von Sebastian Fitzek gelesen und das Buch wurde mir sehr von den Kollegen ans Herz gelegt. Also ich habe den Thriller innerhalb von 3 Tagen durchgehabt, weil ich die Story echt spannend fand und auch sehr gut geschrieben. Zwischendurch gab es immer wieder überraschende Wendungen, die die Story weiterhin eine gewisse Spannung gegeben haben. Was mir jedoch gar nicht gefallen hat, war letztendlich das Ende. Meiner Meinung nach, ist viel zu viel am Ende passiert, sodass man selber kaum noch mitgekommen ist und ich am Ende so viele Fragen hatte, die sich auch im weiteren Verlauf des Buches nicht geklärt haben. Diese Wendung hat alles viel zu kompliziert gemacht und es hat einfach nur noch sehr Unglaubwürdig gewirkt. Das Ende hat das Buch auf jeden Fall etwas kaputt gemacht!

Maik Eckenstein
  • Maik Eckenstein
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Insasse

von Sebastian Fitzek

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Insasse
  • Der Insasse
  • Der Insasse
  • Der Insasse
  • Der Insasse
  • Der Insasse
  • Der Insasse