Winterland

Ein Fall für Juncker und Kristiansen

Juncker & Kristiansen Band 1

Kim Faber, Janni Pedersen

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 23.90
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Winterland

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 6.40

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Winterland

    3 MP3-CD (2021)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    3 MP3-CD (2021)

Hörbuch-Download

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Das neue Nr.-1-Autorenpaar aus Dänemark – Auftakt der spektakulären Krimireihe um das Ermittlerduo Juncker und Kristiansen.

Ein schrecklicher Mord erschüttert die verschlafene dänische Provinzstadt Sandsted: Ein Mann wird brutal erschlagen aufgefunden, seine Ehefrau ist verschwunden. Keiner hat etwas gesehen, es gibt keine Spuren, kein ersichtliches Motiv.

Martin Juncker, einer der besten Mordermittler Dänemarks, übernimmt den Fall. Wegen eines verhängnisvollen Fehlers aus Kopenhagen nach Sandsted versetzt, leitet er dort die kleine Polizeistation und kümmert sich darüber hinaus noch um seinen dementen Vater. Ein eher beschauliches Leben. Bis zu dem spektakulären Mordfall.

Junckers ehemalige Kollegin Signe Kristiansen arbeitet noch immer in Kopenhagen. Sie freut sich auf ein beschauliches Weihnachtsfest mit der Familie, als eine Bombe auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt explodiert. Signe steht an der Spitze der Jagd auf die Täter, doch alle Spuren verlaufen im Sand – bis ein anonymer Tipp den Fall in eine Richtung lenkt, die ihre schlimmsten Befürchtungen übersteigt.

Alle Fälle von Juncker und Kristiansen:

Winterland

Todland

Blutland

Produktdetails

Verkaufsrang 683
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 04.10.2021
Verlag Blanvalet
Seitenzahl 624
Maße (H) 21.8/13.7/5 cm
Gewicht 718 g
Originaltitel Vinterland (Juncker & Kristiansen 1)
Übersetzer Franziska Hüther
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-0724-4

Weitere Bände von Juncker & Kristiansen

  • Winterland Winterland Kim Faber Band 1

    Winterland

    von Kim Faber

    Buch

    Fr. 23.90

    (22)
  • Todland Todland Kim Faber Band 2

    Todland

    von Kim Faber

    Buch

    Fr. 23.90

    (0)
  • Blutland Blutland Kim Faber Band 3

    Blutland

    von Kim Faber

    Buch

    Fr. 23.90

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

4.7/5.0

22 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Packender Auftakt einer dänischen Krimireihe – ein echter Pageturner

Lesezauber_Zeilenreise aus Eggenstein-Leopoldshafen am 25.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Während Signe Kristiansen in Kopenhagen den verheerenden Bombenanschlag auf den Weihnachtsmarkt mit 19 Toten untersucht und aufzuklären versucht, wird Junckers als leitender Ermittler im Todesfall „Larsen“ in dem Örtchen Sandsted eingesetzt. Junckers wohnt nach seiner „Strafversetzung“ wieder dort, genauer: in seinem Elternhaus, bei seinem schwer an Demenz erkrankten Vater, mit dem ihm ein zwiespältiges Verhältnis verbindet. Zusammen mit zwei sehr jungen Kollegen (Polizeianwärterin und Polizeischüler) untersucht er eben jenen Mord, sowie eine Vergewaltigung, derer zwei Asylbewerber bezichtigt werden, die ebenfalls in Sandsted im Asylheim leben. So nach und nach kommen einige Dinge ans Tageslicht, die rechte Szene sowie islamistischer Terror sind Teil davon und bald schwant den Ermittlern, dass die Geschehnisse (Mord und Bombenanschlag und irgendwie auch die Vergewaltigung) nicht mehr einzeln betrachtet werden können. Dass sogar der dänische Geheimdienst seine Finger im Spiel zu haben scheint, setzt dem Ganzen die brisante Krone auf. Ich bin durch die 591 (die restlichen sind eine Leseprobe zu Teil 2) geradezu geflogen. Der fesselnde, sehr gut zu lesende Schreibstil macht es einem leicht, sich in die Geschichte einzufinden. Ganz toll ist dabei die Struktur: die einzelnen Kapitel, die alle nicht so lang sind, wechseln sich ab. Erst wird aus Sicht von Signe erzählt, dann aus Sicht von Juncker. Immer im Wechsel. So erlebt der Leser einerseits die Geschehnisse in der Großstadt Kopenhagen, Signes Ermittlungen und ihre privaten Päckchen, die sie zu tragen hat. Andererseits dann die Mordermittlung Junckers in dem Provinzkaff Sandsted, in dem jeder jeden kennt sowie seine privaten Probleme mit Vater und derzeit getrenntlebender Ehefrau. Der Mix aus sehr interessanter und spannender Ermittlungsarbeit und privaten Anteilen der beiden Hauptcharaktere ist für meinen Geschmack perfekt gelungen. Hinzu kommen die politischen Einflüsse, das aktuelle Zeitgeschehen, beides sehr realitätsnah und brisant. Wie alle Stränge so nach und nach miteinander verwoben werden, ist meisterlich und ich war bis zum Schluss absolut gefesselt. Der Schreibstil mit Sogwirkung, die detaillierten, tiefgründigen Charaktere, der Bezug zur politischen Aktualität, die kriminalistischen Details – all das trug dazu bei, dass ich einen unheimlich packenden dänischen Krimi nicht nur gelesen, sondern erlebt habe. Große Klasse und ich werde diese Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen. Für alle, die Wert auf realistische, sehr packende Thriller mit politischen Anteilen und fesselndem, unverschnörkeltem Schreibstil legen, ist Winterland absolut zu empfehlen.

5/5

Packender Auftakt einer dänischen Krimireihe – ein echter Pageturner

Lesezauber_Zeilenreise aus Eggenstein-Leopoldshafen am 25.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Während Signe Kristiansen in Kopenhagen den verheerenden Bombenanschlag auf den Weihnachtsmarkt mit 19 Toten untersucht und aufzuklären versucht, wird Junckers als leitender Ermittler im Todesfall „Larsen“ in dem Örtchen Sandsted eingesetzt. Junckers wohnt nach seiner „Strafversetzung“ wieder dort, genauer: in seinem Elternhaus, bei seinem schwer an Demenz erkrankten Vater, mit dem ihm ein zwiespältiges Verhältnis verbindet. Zusammen mit zwei sehr jungen Kollegen (Polizeianwärterin und Polizeischüler) untersucht er eben jenen Mord, sowie eine Vergewaltigung, derer zwei Asylbewerber bezichtigt werden, die ebenfalls in Sandsted im Asylheim leben. So nach und nach kommen einige Dinge ans Tageslicht, die rechte Szene sowie islamistischer Terror sind Teil davon und bald schwant den Ermittlern, dass die Geschehnisse (Mord und Bombenanschlag und irgendwie auch die Vergewaltigung) nicht mehr einzeln betrachtet werden können. Dass sogar der dänische Geheimdienst seine Finger im Spiel zu haben scheint, setzt dem Ganzen die brisante Krone auf. Ich bin durch die 591 (die restlichen sind eine Leseprobe zu Teil 2) geradezu geflogen. Der fesselnde, sehr gut zu lesende Schreibstil macht es einem leicht, sich in die Geschichte einzufinden. Ganz toll ist dabei die Struktur: die einzelnen Kapitel, die alle nicht so lang sind, wechseln sich ab. Erst wird aus Sicht von Signe erzählt, dann aus Sicht von Juncker. Immer im Wechsel. So erlebt der Leser einerseits die Geschehnisse in der Großstadt Kopenhagen, Signes Ermittlungen und ihre privaten Päckchen, die sie zu tragen hat. Andererseits dann die Mordermittlung Junckers in dem Provinzkaff Sandsted, in dem jeder jeden kennt sowie seine privaten Probleme mit Vater und derzeit getrenntlebender Ehefrau. Der Mix aus sehr interessanter und spannender Ermittlungsarbeit und privaten Anteilen der beiden Hauptcharaktere ist für meinen Geschmack perfekt gelungen. Hinzu kommen die politischen Einflüsse, das aktuelle Zeitgeschehen, beides sehr realitätsnah und brisant. Wie alle Stränge so nach und nach miteinander verwoben werden, ist meisterlich und ich war bis zum Schluss absolut gefesselt. Der Schreibstil mit Sogwirkung, die detaillierten, tiefgründigen Charaktere, der Bezug zur politischen Aktualität, die kriminalistischen Details – all das trug dazu bei, dass ich einen unheimlich packenden dänischen Krimi nicht nur gelesen, sondern erlebt habe. Große Klasse und ich werde diese Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen. Für alle, die Wert auf realistische, sehr packende Thriller mit politischen Anteilen und fesselndem, unverschnörkeltem Schreibstil legen, ist Winterland absolut zu empfehlen.

4/5

Ein Thriller, der sehr viele aktuelle gesellschaftliche Themen bedient

Eine Kundin/ein Kunde am 25.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn man ein neues Buch in die Hand nimmt, ist man gespannt, aufgeregt, das Kopfkino beginnt zu rotieren... Als Leser hat man Erwartungen, Vorstellungen, dann nimmt man das Buch in die Hand. Das Cover gefällt mir sehr gut, ist optisch und haptisch hochwertig und dadurch besonders. Nun zur Handlung. Ein Bombenanschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Kopenhagen, bei dem 19 Menschen grausam sterben, keiner bekennt sich dazu, niemand übernimmt die Verantwortung. Fast gleichzeitig geschieht in einem kleinen verschlafenen Ort, in Sandsted, dem Heimatort eines der besten dänischen Ermittler, ein brutaler Mord an einem Mann. Seine Frau wird vermißt. Die beiden Ermittler Juncker und Kristiansen ermittelten vorher zusammen, waren ein eingespieltes und routiniertes Team... wurden aber durch einen schwerwiegenden Fehler Junckers auseinander gerissen. Er wurde strafversetzt nach Sandsted, Kristiansen ermittelt in Kopenhagen. Gehören die Ermittlungen zusammen, gibt es eine Verbindung zwischen den einzelnen Fällen? Empfehlenswert, spannend erzählt, das Ende bleibt offen... die Geschichte muß ja weitergehen! Bin gespannt auf die Fortsetzung.

4/5

Ein Thriller, der sehr viele aktuelle gesellschaftliche Themen bedient

Eine Kundin/ein Kunde am 25.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn man ein neues Buch in die Hand nimmt, ist man gespannt, aufgeregt, das Kopfkino beginnt zu rotieren... Als Leser hat man Erwartungen, Vorstellungen, dann nimmt man das Buch in die Hand. Das Cover gefällt mir sehr gut, ist optisch und haptisch hochwertig und dadurch besonders. Nun zur Handlung. Ein Bombenanschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Kopenhagen, bei dem 19 Menschen grausam sterben, keiner bekennt sich dazu, niemand übernimmt die Verantwortung. Fast gleichzeitig geschieht in einem kleinen verschlafenen Ort, in Sandsted, dem Heimatort eines der besten dänischen Ermittler, ein brutaler Mord an einem Mann. Seine Frau wird vermißt. Die beiden Ermittler Juncker und Kristiansen ermittelten vorher zusammen, waren ein eingespieltes und routiniertes Team... wurden aber durch einen schwerwiegenden Fehler Junckers auseinander gerissen. Er wurde strafversetzt nach Sandsted, Kristiansen ermittelt in Kopenhagen. Gehören die Ermittlungen zusammen, gibt es eine Verbindung zwischen den einzelnen Fällen? Empfehlenswert, spannend erzählt, das Ende bleibt offen... die Geschichte muß ja weitergehen! Bin gespannt auf die Fortsetzung.

Unsere Kund*innen meinen

Winterland

von Kim Faber, Janni Pedersen

4.7/5.0

22 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Bianca Schiller

Bianca Schiller

Orell Füssli Schaffhausen

Zum Portrait

4/5

Winter in Dänemark

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Ein Winter, der es in sich hat: Ein Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Kopenhagen erschüttert die Bevölkerung und die Polizei - unklar dabei, welche Terrorzelle oder welche Organisation dahinter steckt. Parallel dazu in dem kleinen Ort Sandstedt: Der Mord bzw. das Verschwinden zweier Eheleute stellt den versetzten Kommissar Juncker vor ein Rätsel. Kurz vor Weihnachten soll der erfahrene Ermittler mit zwei blutigen Polizeianfängern diesen Fall lösen - und sich zusätzlich noch um seinen dementen Vater kümmern. Ob oder wie diese beiden Ereignisse zusammen hängen, bleibt erstmal unklar. Der Debüt-Krimi von Faber/Pedersen hat mich überzeugt! Spannend, politisch und gut erzählt hat mich das Buch bis zum Ende hin gefesselt, das ich sehr gelungen fand. Da es der Auftakt zu einer Reihe um Kommissar Juncker und Kristiansen ist, bin ich schon auf die Fortsetzung gespannt :)
4/5

Winter in Dänemark

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Ein Winter, der es in sich hat: Ein Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Kopenhagen erschüttert die Bevölkerung und die Polizei - unklar dabei, welche Terrorzelle oder welche Organisation dahinter steckt. Parallel dazu in dem kleinen Ort Sandstedt: Der Mord bzw. das Verschwinden zweier Eheleute stellt den versetzten Kommissar Juncker vor ein Rätsel. Kurz vor Weihnachten soll der erfahrene Ermittler mit zwei blutigen Polizeianfängern diesen Fall lösen - und sich zusätzlich noch um seinen dementen Vater kümmern. Ob oder wie diese beiden Ereignisse zusammen hängen, bleibt erstmal unklar. Der Debüt-Krimi von Faber/Pedersen hat mich überzeugt! Spannend, politisch und gut erzählt hat mich das Buch bis zum Ende hin gefesselt, das ich sehr gelungen fand. Da es der Auftakt zu einer Reihe um Kommissar Juncker und Kristiansen ist, bin ich schon auf die Fortsetzung gespannt :)

Bianca Schiller
  • Bianca Schiller
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Winterland

von Kim Faber, Janni Pedersen

0 Rezensionen filtern


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6
  • artikelbild-7
  • artikelbild-8
  • artikelbild-9
  • artikelbild-10