Conan der Cimmerier: Die Königin der schwarzen Küste
Band 1
Conan der Cimmerier Band 1

Conan der Cimmerier: Die Königin der schwarzen Küste

eBook

Fr.7.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Conan der Cimmerier: Die Königin der schwarzen Küste

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 24.90
eBook

eBook

ab Fr. 7.50

Beschreibung

Details

Format

PDF

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.09.2020

Beschreibung

Details

Format

PDF

eBooks im PDF-Format haben eine festgelegte Seitengröße und eignen sich daher nur bedingt zum Lesen auf einem tolino eReader oder Smartphone. Für den vollen Lesegenuss empfehlen wir Ihnen bei PDF-eBooks die Verwendung eines Tablets oder Computers.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.09.2020

Verlag

Splitter Verlag

Seitenzahl

64 (Printausgabe)

Dateigröße

84493 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783967928501

Weitere Bände von Conan der Cimmerier

Das meinen unsere Kund*innen

2.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(1)

Conan nicht würdig

Bewertung aus Oberarth am 27.09.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Zeichnungen sind übelst schlecht und die Geschichte totlangweilig. Kein würdiger Conan Comic.

Conan nicht würdig

Bewertung aus Oberarth am 27.09.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Zeichnungen sind übelst schlecht und die Geschichte totlangweilig. Kein würdiger Conan Comic.

Nicht nur Marvel kann Conan.

Bewertung aus Herborn am 14.03.2019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit der Neuverteilung der Conan Rechte hat nicht nur Marvel die Möglichkeit zurück erlangt Geschichten über den Cimmerer zu erzählen, auch der französische Verlag „Editions Glénat“ bringt nun Comics über den Barbaren heraus die nun bei Splitter in Deutsch verfügbar sind. Den Anfang macht eine Adaption der Kurzgeschichte „Königin der schwarzen Küste“ die zu den besten Conan Geschichten überhaupt gehört. Unser Held gerät auf der Flucht vor einer Zivilisation die er nicht versteht an grausame Piraten die von Bêlit angeführt werden, einer shemitischen Piratkönigin die mit ihren Feinden grausames anstellt doch die schnell zur Conans Gefährtin wird. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach einer sagenumwobenen Stadt die sicherlich Schätze für sie bereit halten wird. Die Geschichte ist nicht neu, was sich auch im Charaktere wiederspiegelt. Bêlit ist die starke Frau die aber dann doch Conans Wildheit nicht widerstehen kann, die Zivilisation ist nicht unbedingt etwas gutes und man kann mit Gewalt nahezu alles lösen. Doch genau das sind die Geschichten die Howard erzählt hat und die Umsetzung hier ist ungewohnt aber gelungen. Wo andere versuchen die Wortgewalt von Howard soweit zu erhalten das man sie in Beschreibungen verwendet konzentrieren Morvan und Alary hier darauf das zu zeigen was Howard beschreibt. Die Beziehung der beiden Protagonisten, die wilden Piraten, die geheimnisvolle Stadt, all das bereitet sich vor dem Auge des Lesers in all seiner – zum Teil grausamen – Pracht aus. Die Zeichnungen sind kantig und verkürzt, doch die Detailfülle zeigt sich trotzdem und gerade der Kontrast zwischen Conan, der fast nur aus gezackten Linien besteht und Bêlit die sehr viel rundlicher ist erzählen für sich schon eine Gesichte und die ware Detaifülle zeigt sich bei Schiffen, Städten und in den Schlachten.

Nicht nur Marvel kann Conan.

Bewertung aus Herborn am 14.03.2019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit der Neuverteilung der Conan Rechte hat nicht nur Marvel die Möglichkeit zurück erlangt Geschichten über den Cimmerer zu erzählen, auch der französische Verlag „Editions Glénat“ bringt nun Comics über den Barbaren heraus die nun bei Splitter in Deutsch verfügbar sind. Den Anfang macht eine Adaption der Kurzgeschichte „Königin der schwarzen Küste“ die zu den besten Conan Geschichten überhaupt gehört. Unser Held gerät auf der Flucht vor einer Zivilisation die er nicht versteht an grausame Piraten die von Bêlit angeführt werden, einer shemitischen Piratkönigin die mit ihren Feinden grausames anstellt doch die schnell zur Conans Gefährtin wird. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach einer sagenumwobenen Stadt die sicherlich Schätze für sie bereit halten wird. Die Geschichte ist nicht neu, was sich auch im Charaktere wiederspiegelt. Bêlit ist die starke Frau die aber dann doch Conans Wildheit nicht widerstehen kann, die Zivilisation ist nicht unbedingt etwas gutes und man kann mit Gewalt nahezu alles lösen. Doch genau das sind die Geschichten die Howard erzählt hat und die Umsetzung hier ist ungewohnt aber gelungen. Wo andere versuchen die Wortgewalt von Howard soweit zu erhalten das man sie in Beschreibungen verwendet konzentrieren Morvan und Alary hier darauf das zu zeigen was Howard beschreibt. Die Beziehung der beiden Protagonisten, die wilden Piraten, die geheimnisvolle Stadt, all das bereitet sich vor dem Auge des Lesers in all seiner – zum Teil grausamen – Pracht aus. Die Zeichnungen sind kantig und verkürzt, doch die Detailfülle zeigt sich trotzdem und gerade der Kontrast zwischen Conan, der fast nur aus gezackten Linien besteht und Bêlit die sehr viel rundlicher ist erzählen für sich schon eine Gesichte und die ware Detaifülle zeigt sich bei Schiffen, Städten und in den Schlachten.

Unsere Kund*innen meinen

Conan der Cimmerier: Die Königin der schwarzen Küste

von Jean-David Morvan, Robert E. Howard

2.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Conan der Cimmerier: Die Königin der schwarzen Küste