Was mir von dir bleibt

Was mir von dir bleibt

Buch (Taschenbuch)

Fr.14.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Was mir von dir bleibt

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 27.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 14.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Als Griffins erste Liebe und Exfreund Theo bei einem Unfall stirbt, bricht für ihn eine Welt zusammen. Denn obwohl Theo aufs College nach Kalifornien gezogen war und anfing, Jackson zu daten, hatte Griffin nie daran gezweifelt, dass Theo eines Tages zu ihm zurückkehren würde. Für Griffin beginnt eine Abwärtsspirale. Er verliert sich in seinen Zwängen und selbstzerstörerischen Handlungen, und seine Geheimnisse zerreissen ihn innerlich. Sollte eine Zukunft ohne Theo für ihn überhaupt denkbar sein, muss Griffin sich zuerst seiner eigenen Geschichte stellen – jedem einzelnen Puzzlestück seines noch jungen Lebens.

»Ehrlich und menschlich: Nur Adam Silvera konnte diese Geschichte schreiben.« Becky Albertalli, New-York-Times-Bestsellerautorin von LOVE, SIMON

Details

Verkaufsrang

35673

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.01.2022

Verlag

Arctis ein Imprint der Atrium Verlag AG

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

11.9/18.7/3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

35673

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.01.2022

Verlag

Arctis ein Imprint der Atrium Verlag AG

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

11.9/18.7/3 cm

Gewicht

402 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

History is all you left me

Übersetzer

  • Christel Kröning
  • Hanna Christine Fliedner

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-03880-211-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Was mir von dir bleibt

Tom Mikow aus Berlin am 25.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Griffin und Theo sind ein Paar. Als Theo für sein Studium nach Kalifornien zieht, trennt sich Griffin von ihm in der festen Überzeugung, ihn dadurch während Theos Studienzeit nicht mit ihrer Fernbeziehung zu belasten. Allerdings rechnet er danach mit der Wiederaufnahme ihrer Beziehung. Auch Theo denkt so. Zunächst klappt das auch, bis Theo Jackson kennenlernt. Griffin muss nun um seine große Liebe kämpfen. Doch dann kommt Theo bei einem Badeunfall ums Leben und plötzlich ist alles anders. Adam Silvera versteht es Griffin's Leid für den Leser fühlbar zu machen. Direkt und doch einfühlsam erklärt er im Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit die Beziehung zwischen Theo und Griffin, vom Aufwachsen über ihr gemeinsames Outing vor ihren Familien und Freunden, bis über ihre Trennung hinaus. Griffin muss lernen loszulassen, um wieder leben zu können und auch Jackson kann er nun nicht mehr einfach ignorieren. Beinahe übersieht er dabei, was für ihn das wirklich Richtige ist, und auch die Menschen um ihn herum. Ob und was am Ende von einem Menschen bleibt, erliest man sich eindrucksvoll und ich blieb nicht nur einmal nachdenklich am Ende eines Kapitels zurück. Das Buch geht zu Herzen und ganz sicher wird das Lesen einige Tränen kosten. Adam Silvera hat ein wunderbares Buch geschrieben. Traurig, schön, melancholisch, wütend, resignierend oder hoffnungsvoll. Beziehungen bedeuten Glück, Leid, Hoffnung und auch Angst. Er hat mich meisterhaft an all diesen Gefühlen teilhaben lassen. Ich möchte dieses Buch sehr gerne empfehlen.

Was mir von dir bleibt

Tom Mikow aus Berlin am 25.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Griffin und Theo sind ein Paar. Als Theo für sein Studium nach Kalifornien zieht, trennt sich Griffin von ihm in der festen Überzeugung, ihn dadurch während Theos Studienzeit nicht mit ihrer Fernbeziehung zu belasten. Allerdings rechnet er danach mit der Wiederaufnahme ihrer Beziehung. Auch Theo denkt so. Zunächst klappt das auch, bis Theo Jackson kennenlernt. Griffin muss nun um seine große Liebe kämpfen. Doch dann kommt Theo bei einem Badeunfall ums Leben und plötzlich ist alles anders. Adam Silvera versteht es Griffin's Leid für den Leser fühlbar zu machen. Direkt und doch einfühlsam erklärt er im Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit die Beziehung zwischen Theo und Griffin, vom Aufwachsen über ihr gemeinsames Outing vor ihren Familien und Freunden, bis über ihre Trennung hinaus. Griffin muss lernen loszulassen, um wieder leben zu können und auch Jackson kann er nun nicht mehr einfach ignorieren. Beinahe übersieht er dabei, was für ihn das wirklich Richtige ist, und auch die Menschen um ihn herum. Ob und was am Ende von einem Menschen bleibt, erliest man sich eindrucksvoll und ich blieb nicht nur einmal nachdenklich am Ende eines Kapitels zurück. Das Buch geht zu Herzen und ganz sicher wird das Lesen einige Tränen kosten. Adam Silvera hat ein wunderbares Buch geschrieben. Traurig, schön, melancholisch, wütend, resignierend oder hoffnungsvoll. Beziehungen bedeuten Glück, Leid, Hoffnung und auch Angst. Er hat mich meisterhaft an all diesen Gefühlen teilhaben lassen. Ich möchte dieses Buch sehr gerne empfehlen.

Ausbaufähig

Bücherfüchsin aus Osnabrück am 11.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mir das Buch gekauft da ich „Am Ende sterben wir sowieso" sehr gelungen fand. Der Anfang hat mir sehr gut gefallen, was sich aber mit jeder weiteren Seite geändert hat. Dieses Buch hatte meiner Meinung nach soviel Potenzial, welches leider überhaupt nicht komplett ausgeschöpft wurde. Die Gegenwart Kapitel sind immer sehr viel länger als die Vergangenheit. Die Vergangenheit hat mich mehr überzeugt, vor allem weil sich die Gegenwart einfach ungemein in die Länge gezogen hat. Ich habe das Buch bei ca 30% abgebrochen, da es mich wirklich nicht überzeugen konnte, ich bin etwas enttäuscht da ich wirklich mehr erwartet habe. Alles in allem eine sehr schöne Idee mit interessantem Thema, aber leide macht die schlechte Umsetzung das alles nieder.

Ausbaufähig

Bücherfüchsin aus Osnabrück am 11.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mir das Buch gekauft da ich „Am Ende sterben wir sowieso" sehr gelungen fand. Der Anfang hat mir sehr gut gefallen, was sich aber mit jeder weiteren Seite geändert hat. Dieses Buch hatte meiner Meinung nach soviel Potenzial, welches leider überhaupt nicht komplett ausgeschöpft wurde. Die Gegenwart Kapitel sind immer sehr viel länger als die Vergangenheit. Die Vergangenheit hat mich mehr überzeugt, vor allem weil sich die Gegenwart einfach ungemein in die Länge gezogen hat. Ich habe das Buch bei ca 30% abgebrochen, da es mich wirklich nicht überzeugen konnte, ich bin etwas enttäuscht da ich wirklich mehr erwartet habe. Alles in allem eine sehr schöne Idee mit interessantem Thema, aber leide macht die schlechte Umsetzung das alles nieder.

Unsere Kund*innen meinen

Was mir von dir bleibt

von Adam Silvera

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Was mir von dir bleibt