Schallplattensommer
Artikelbild von Schallplattensommer
Alina Bronsky

1. Schallplattensommer

Schallplattensommer

Hörbuch-Download (MP3)

Variante: Hörbuch-Download (2022)

Schallplattensommer

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 24.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 11.90

Beschreibung

Als einziges Mädchen im Umkreis von dreizehn Kilometern ist Maserati Aufmerksamkeit gewohnt. Dabei will sie nur eines: den Feriengästen selbstgemachte Limonade ihrer Oma servieren und die Tage bis zur Volljährigkeit zählen. Mit der Liebe will sie nichts zu tun haben - und schon gar nichts mit den Annäherungsversuchen derSöhne der reichen Familie, die gerade die Villa im Dorf gekauft hat.
Doch dann stellen Caspar und Theo verbotene Fragen: Warum hat Maserati kein Smartphone? Wovor hat sie solche Angst? Und wie kann es sein, dass ihr Gesicht das Cover einer alten Schallplatte ziert? Plötzlich steckt Maserati bis zum Hals in Geheimnissen zweier Familien und im eigenen Gefühlschaos.

Alina Bronsky, geboren 1978 in Jekaterinburg/Russland, verbrachte ihre Kindheit auf der asiatischen Seite des Ural-Gebirges und ihre Jugend in Marburg und Darmstadt. Nach abgebrochenem Medizinstudium arbeitete sie als Texterin in einer Werbeagentur und als Redakteurin bei einer Tageszeitung. Sie lebt in Berlin und telefoniert bis heute fast täglich mit ihren Großeltern in Sibirien
Ihr Debütroman »Scherbenpark« erhielt großes Kritikerlob und wurde zum Bestseller, Alina Bronsky zur »aufregendsten Newcomerin der Saison« (Der Spiegel). »Scherbenpark« ist inzwischen beliebte Lektüre im Deutschunterricht und wird gerade fürs Kino verfilmt. Die Rechte an Alina Bronskys Romanen wurden in 15 Länder verkauft.

Details

Sprecher

Jasna Fritzi Bauer

Spieldauer

4 Stunden und 27 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Jasna Fritzi Bauer

Spieldauer

4 Stunden und 27 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.04.2022

Verlag

Tacheles!

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783864847554

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

115 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Schallplattensommer

Bewertung am 28.05.2022

Bewertet: Hörbuch-Download

Ich habe schon andere Hörbücher von Alina Bronsky gehört, die Sprecherin Jasna Fritzi Bauer kannte ich ebenfalls; ihr zuzuhören, auch wenn es diesmal nur knapp 4,5 Stunden waren, ist sehr angenehm. Das Titelbild sieht sommerlich leicht aus, dahinter verbirgt sich jedoch eine tragische Coming-of-Age-Geschichte, in der die 16-jährige Maserati sich und ihre Oma vor ihrer Mutter schützen will und dann auch noch in die Familiengeheimnisse der Verlagssöhne Theo und Caspar hineingezogen wird. Mag sie Georg, den sie schon aus der Schulzeit kennt, mehr, als einen der beiden "reichen Schnösel"? Darf sie sich verlieben, wenn jemand in ihr die Tochter der in der Presse zerrissenen Mutter Magdalena entdeckt? Alles nicht so einfach, wenn man sich und gleichzeitig die Oma, die nicht mehr ganz bei sich ist, seit "Lenchen" passiert ist, schützen möchte und dabei auch noch an den jüngeren Bruder denkt. Maserati hat kein einfaches Leben und ein unbeschwerter Sommer wäre ihr gegönnt, aber dafür hat sie weder Zeit noch Nerven. Es passiert so viel und ändert noch viel mehr - hier müsst ihr einfach selbst reinhören und Euch eine Meinung bilden. Das Hörbuch macht ziemlich nachdenklich, leichte Kost ist etwas anderes. Jasni Fritzi Bauer vertont den "Schallplattensommer" sehr passend und Alina Bronskys bewegende Geschichte über die Jugendlichen, die alle ihr Päckchen zu tragen haben, bekommt von mir 4 Sterne.

Schallplattensommer

Bewertung am 28.05.2022
Bewertet: Hörbuch-Download

Ich habe schon andere Hörbücher von Alina Bronsky gehört, die Sprecherin Jasna Fritzi Bauer kannte ich ebenfalls; ihr zuzuhören, auch wenn es diesmal nur knapp 4,5 Stunden waren, ist sehr angenehm. Das Titelbild sieht sommerlich leicht aus, dahinter verbirgt sich jedoch eine tragische Coming-of-Age-Geschichte, in der die 16-jährige Maserati sich und ihre Oma vor ihrer Mutter schützen will und dann auch noch in die Familiengeheimnisse der Verlagssöhne Theo und Caspar hineingezogen wird. Mag sie Georg, den sie schon aus der Schulzeit kennt, mehr, als einen der beiden "reichen Schnösel"? Darf sie sich verlieben, wenn jemand in ihr die Tochter der in der Presse zerrissenen Mutter Magdalena entdeckt? Alles nicht so einfach, wenn man sich und gleichzeitig die Oma, die nicht mehr ganz bei sich ist, seit "Lenchen" passiert ist, schützen möchte und dabei auch noch an den jüngeren Bruder denkt. Maserati hat kein einfaches Leben und ein unbeschwerter Sommer wäre ihr gegönnt, aber dafür hat sie weder Zeit noch Nerven. Es passiert so viel und ändert noch viel mehr - hier müsst ihr einfach selbst reinhören und Euch eine Meinung bilden. Das Hörbuch macht ziemlich nachdenklich, leichte Kost ist etwas anderes. Jasni Fritzi Bauer vertont den "Schallplattensommer" sehr passend und Alina Bronskys bewegende Geschichte über die Jugendlichen, die alle ihr Päckchen zu tragen haben, bekommt von mir 4 Sterne.

Sehr authentische und bewegende Geschichte…

Annis-Bücherstapel am 09.05.2022

Bewertet: Hörbuch-Download

Die sechszehnjährige Maserati lebt bei ihrer Oma auf dem Land. Gemeinsam arbeiten sie in einem Imbiss am Strand. Maserati ist im Grunde zufrieden mit sich allein. Doch in diesem Sommer ziehen die beiden Jungen Theo und Casper in den Ort, die in ihrem Alter sind. Nach und nach lernen sie sich besser kennen. Sie konfrontieren Maserati damit, dass sie sie von einem Plattencover kennen, doch mit diesem Teil ihrer Vergangenheit möchte sie sich nicht auseinandersetzen. Maserati ist ein sehr interessanter Charakter. Anfänglich könnte man denken, sie hat keinen Bock auf Schule und hilft ihrer Oma im Imbiss, weil sie auf nichts anderes Lust hat. Mit der Zeit erfährt man aber, was wirklich hinter ihrem Verhalten steckt und das ist richtig stark. Was dieses Mädchen in ihrem Alter schon aushalten musste und warum sie sich für dieses Leben entschieden hat, ist sehr bewegend. Maserati wirkt sehr ruhig und abgeklärt und lässt kaum jemanden an sich heran. Mit dem Wissen um den Hintergrund finde ich das sehr reif. Es ist wie aus dem Leben gegriffen, so authentisch. Mich hat sie begeistert. Auch Theo und Casper sind zwei besondere Jungs und auch deren Probleme ergeben sich erst im Laufe der Geschichte. Bei ihnen ist es ähnlich wie bei Maserati… jeder hat sein Geheimnis. Und wie man damit umgeht, muss man für sich selbst entscheiden. Die Nebenfiguren sind alle ebenfalls besonders und alles zusammen ergeben ein gelungenes Ganzes. Die Handlung hat mir gut gefallen. Es wird langsam Spannung aufgebaut und die vielen schwierigen Themen erschließen sich einem ganz sachte. Mir persönlich hat die Vielfalt dieser Themen gefallen und im Grunde auch der Umgang damit, denn es ist alles so realistisch. Dabei wird aus meiner Sicht Kritik an der heutigen Zeit, an der Oberflächlichkeit und an der Schnelllebigkeit geübt. Schicksale, die im Schatten der perfekten Welt der sozialen Medien stattfinden, werden einem vor Augen geführt und die Sinne dafür geschärft. Absolut genial. Und auch das Ende hat mich bewegt zurückgelassen. Es ist nicht spektakulär, aber es weckt Hoffnung. Das musste ich so auch erstmal sacken lassen. Das war mein erstes Buch von Alina Bronsky. Ihr Schreibstil gefällt mir sehr. Alles hört sich flüssig an. Die Dialoge sind absolut authentisch und passen zu dieser Geschichte. Die Beschreibungen der Settings und die atmosphärischen Beschreibungen sind grandios. Und Jasna Fritzi Bauer ist es sowas von gelungen, alles perfekt rüberzubringen. Der warme Sommer, die Einsamkeit jedes Einzelnen, die Oberflächlichkeit der Gesellschaft, Verzweiflung, Wut… Mir fehlen die Worte. Ihre Stimme ist sehr angenehm und hat es mir so leicht gemacht, mich in Maserati hineinzuversetzen. Davon möchte ich gern mehr. Von mir erhält dieses Hörbuch eine ganz klare Kaufempfehlung (5/5 Sterne) weil es eine so authentische Geschichte ist, weil es sehr schwierige Themen sind, weil es für meinen Geschmack auch gesellschaftskritisch ist und weil es ein Genuss ist, Jasna Fritzi Bauer zuzuhören. Kritikpunkte habe ich keine. Vielen Dank an Alina Bronsky, Jasna Fritzi Bauer, an Tacheles! / Roof Music und den dtv-Verlag für diese Geschichte.

Sehr authentische und bewegende Geschichte…

Annis-Bücherstapel am 09.05.2022
Bewertet: Hörbuch-Download

Die sechszehnjährige Maserati lebt bei ihrer Oma auf dem Land. Gemeinsam arbeiten sie in einem Imbiss am Strand. Maserati ist im Grunde zufrieden mit sich allein. Doch in diesem Sommer ziehen die beiden Jungen Theo und Casper in den Ort, die in ihrem Alter sind. Nach und nach lernen sie sich besser kennen. Sie konfrontieren Maserati damit, dass sie sie von einem Plattencover kennen, doch mit diesem Teil ihrer Vergangenheit möchte sie sich nicht auseinandersetzen. Maserati ist ein sehr interessanter Charakter. Anfänglich könnte man denken, sie hat keinen Bock auf Schule und hilft ihrer Oma im Imbiss, weil sie auf nichts anderes Lust hat. Mit der Zeit erfährt man aber, was wirklich hinter ihrem Verhalten steckt und das ist richtig stark. Was dieses Mädchen in ihrem Alter schon aushalten musste und warum sie sich für dieses Leben entschieden hat, ist sehr bewegend. Maserati wirkt sehr ruhig und abgeklärt und lässt kaum jemanden an sich heran. Mit dem Wissen um den Hintergrund finde ich das sehr reif. Es ist wie aus dem Leben gegriffen, so authentisch. Mich hat sie begeistert. Auch Theo und Casper sind zwei besondere Jungs und auch deren Probleme ergeben sich erst im Laufe der Geschichte. Bei ihnen ist es ähnlich wie bei Maserati… jeder hat sein Geheimnis. Und wie man damit umgeht, muss man für sich selbst entscheiden. Die Nebenfiguren sind alle ebenfalls besonders und alles zusammen ergeben ein gelungenes Ganzes. Die Handlung hat mir gut gefallen. Es wird langsam Spannung aufgebaut und die vielen schwierigen Themen erschließen sich einem ganz sachte. Mir persönlich hat die Vielfalt dieser Themen gefallen und im Grunde auch der Umgang damit, denn es ist alles so realistisch. Dabei wird aus meiner Sicht Kritik an der heutigen Zeit, an der Oberflächlichkeit und an der Schnelllebigkeit geübt. Schicksale, die im Schatten der perfekten Welt der sozialen Medien stattfinden, werden einem vor Augen geführt und die Sinne dafür geschärft. Absolut genial. Und auch das Ende hat mich bewegt zurückgelassen. Es ist nicht spektakulär, aber es weckt Hoffnung. Das musste ich so auch erstmal sacken lassen. Das war mein erstes Buch von Alina Bronsky. Ihr Schreibstil gefällt mir sehr. Alles hört sich flüssig an. Die Dialoge sind absolut authentisch und passen zu dieser Geschichte. Die Beschreibungen der Settings und die atmosphärischen Beschreibungen sind grandios. Und Jasna Fritzi Bauer ist es sowas von gelungen, alles perfekt rüberzubringen. Der warme Sommer, die Einsamkeit jedes Einzelnen, die Oberflächlichkeit der Gesellschaft, Verzweiflung, Wut… Mir fehlen die Worte. Ihre Stimme ist sehr angenehm und hat es mir so leicht gemacht, mich in Maserati hineinzuversetzen. Davon möchte ich gern mehr. Von mir erhält dieses Hörbuch eine ganz klare Kaufempfehlung (5/5 Sterne) weil es eine so authentische Geschichte ist, weil es sehr schwierige Themen sind, weil es für meinen Geschmack auch gesellschaftskritisch ist und weil es ein Genuss ist, Jasna Fritzi Bauer zuzuhören. Kritikpunkte habe ich keine. Vielen Dank an Alina Bronsky, Jasna Fritzi Bauer, an Tacheles! / Roof Music und den dtv-Verlag für diese Geschichte.

Unsere Kund*innen meinen

Schallplattensommer

von Alina Bronsky

3.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Alma Thönen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alma Thönen

Orell Füssli Bern

Zum Portrait

5/5

imposant - ruhig - gezielt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Maserati ist das einzige Mädchen in einem Umkreis von 50 Kilometer. Als eine neue Familie mit zwei Söhnen in ihrem Alter ins Dorf ziehen merkt Maseratti, dass ihr Leben auch aus etwas anderem bestehen sollte als sich um die Kneipe ihrer Grossmutter zu kümmern. Diese Buch lehrt einem, dass es ganz wichtig ist nicht nur für alle anderen zu schauen, sondern wie wichtig es auch ist für sich selbst einstehen zu können. Mit wunderschöner, geschwungener und zugleich nüchternen Sprache erzählt Alina Bronsky vom mentalen Erwachsen werden und vom Kind bleiben. Mich hat das Buch sehr berührt und ich kann es nur weiterempfehlen.
5/5

imposant - ruhig - gezielt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Maserati ist das einzige Mädchen in einem Umkreis von 50 Kilometer. Als eine neue Familie mit zwei Söhnen in ihrem Alter ins Dorf ziehen merkt Maseratti, dass ihr Leben auch aus etwas anderem bestehen sollte als sich um die Kneipe ihrer Grossmutter zu kümmern. Diese Buch lehrt einem, dass es ganz wichtig ist nicht nur für alle anderen zu schauen, sondern wie wichtig es auch ist für sich selbst einstehen zu können. Mit wunderschöner, geschwungener und zugleich nüchternen Sprache erzählt Alina Bronsky vom mentalen Erwachsen werden und vom Kind bleiben. Mich hat das Buch sehr berührt und ich kann es nur weiterempfehlen.

Alma Thönen
  • Alma Thönen
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Schallplattensommer

von Alina Bronsky

0 Rezensionen filtern

  • Schallplattensommer