Das Haus an der Herengracht
Band 2

Das Haus an der Herengracht

Roman | Die perfekte Urlaubslektüre für den Sommer

eBook

Fr. 18.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Haus an der Herengracht

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 19.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 26.90
eBook

eBook

ab Fr. 18.00

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

12.03.2023

Verlag

Insel

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

12.03.2023

Verlag

Insel

Seitenzahl

400 (Printausgabe)

Dateigröße

2645 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

House of Fortune

Sprache

Deutsch

EAN

9783458776451

Weitere Bände von Herengracht-Saga

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

86 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Stellenweise zog es sich

Lesemama am 12.06.2023

Bewertungsnummer: 1959904

Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Buch: Amsterdam 1705, Thea ist eine dunkelhäutige junge Frau, feiert gerade ihren 18. Geburtstag. Zusammen mit ihrem Vater Otto und ihre Tante Petronella lebt sie in einem herrschaftlichen Haus am Herengracht. Allerdings macht das Haus nur nach außen etwas her, drinnen ist es leer, denn den Herrschaften fehlt das Geld. Darum soll Thea heiraten damit wenigstens sie versorgt ist. Aber Thea hat andere Pläne ihre Liebe gilt dem Theater und da besonders dem Kulissenmaler Walter. Meine Meinung: Bei Das Haus an der Herengracht handelt es sich um eine Fortsetzung zu Die Magie der kleinen Dinge, welches ich allerdings nicht las. Meiner Meinung nach ist es auch nicht unbedingt notwendig. Vielleicht versteht man das mit den Miniaturen besser, aber ich fand die Geschichte auch so verständlich, aber auch stellenweise seht langatmig und unnötig in die Länge gezogen. Thea fand ich für die Zeit in der die Geschichte spielt ein wenig zu modern, ihre Liebe zum Theater konnte ich aber gut nachvollziehen. Was ihr passierte kann jedem jungen, verliebten Mädchen passieren, den Teil fand ich auch gut, auch wie sie sich dann weiter entschieden hat. Im großen und ganzen fand ich die Geschichte ganz unterhaltsam, nur eben teilweise zu sehr in die Länge gezogen.

Stellenweise zog es sich

Lesemama am 12.06.2023
Bewertungsnummer: 1959904
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Buch: Amsterdam 1705, Thea ist eine dunkelhäutige junge Frau, feiert gerade ihren 18. Geburtstag. Zusammen mit ihrem Vater Otto und ihre Tante Petronella lebt sie in einem herrschaftlichen Haus am Herengracht. Allerdings macht das Haus nur nach außen etwas her, drinnen ist es leer, denn den Herrschaften fehlt das Geld. Darum soll Thea heiraten damit wenigstens sie versorgt ist. Aber Thea hat andere Pläne ihre Liebe gilt dem Theater und da besonders dem Kulissenmaler Walter. Meine Meinung: Bei Das Haus an der Herengracht handelt es sich um eine Fortsetzung zu Die Magie der kleinen Dinge, welches ich allerdings nicht las. Meiner Meinung nach ist es auch nicht unbedingt notwendig. Vielleicht versteht man das mit den Miniaturen besser, aber ich fand die Geschichte auch so verständlich, aber auch stellenweise seht langatmig und unnötig in die Länge gezogen. Thea fand ich für die Zeit in der die Geschichte spielt ein wenig zu modern, ihre Liebe zum Theater konnte ich aber gut nachvollziehen. Was ihr passierte kann jedem jungen, verliebten Mädchen passieren, den Teil fand ich auch gut, auch wie sie sich dann weiter entschieden hat. Im großen und ganzen fand ich die Geschichte ganz unterhaltsam, nur eben teilweise zu sehr in die Länge gezogen.

Ein schönes Buch

Bewertung am 17.03.2023

Bewertungsnummer: 1902773

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover des Buches hat mich sofort angesprochen, wie ich finde ein sehr gelungenes harmonisches und durchaus zu der Zeit in der es spielt passendes Cover. Die Geschichte ist in schöner Sprach fließend lesbar geschrieben. Die Gefühle der jungen Thea kommen beim Leser lebhaft an. Es spielt 1705 in Amsterdam. Thea Word gerade erwachsen und möchte nicht mehr wie ein Kind behandelt werden. Ihre jugendliche Liebe Walter ist geheim. Ihre Familie will eine bessere Partie für Thea, da es finanziell um due Familie schlecht steht. Thea ist außerdem unehelich, was es in dieser Zeit generell nicht einfacher macht. Sie muss also entscheiden, ob sie auf sich oder ihre Familie hört. Ein gut geschriebenes Buch, besonders wenn man Romane aus dieser Zeit mag. Im Großen und Ganzen empfehle ich es, da es meist auch spannend geschrieben ist…..

Ein schönes Buch

Bewertung am 17.03.2023
Bewertungsnummer: 1902773
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover des Buches hat mich sofort angesprochen, wie ich finde ein sehr gelungenes harmonisches und durchaus zu der Zeit in der es spielt passendes Cover. Die Geschichte ist in schöner Sprach fließend lesbar geschrieben. Die Gefühle der jungen Thea kommen beim Leser lebhaft an. Es spielt 1705 in Amsterdam. Thea Word gerade erwachsen und möchte nicht mehr wie ein Kind behandelt werden. Ihre jugendliche Liebe Walter ist geheim. Ihre Familie will eine bessere Partie für Thea, da es finanziell um due Familie schlecht steht. Thea ist außerdem unehelich, was es in dieser Zeit generell nicht einfacher macht. Sie muss also entscheiden, ob sie auf sich oder ihre Familie hört. Ein gut geschriebenes Buch, besonders wenn man Romane aus dieser Zeit mag. Im Großen und Ganzen empfehle ich es, da es meist auch spannend geschrieben ist…..

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Haus an der Herengracht

von Jessie Burton

4.1

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Svenja Halter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Svenja Halter

Rösslitor Orell Füssli St. Gallen

Zum Portrait

4/5

Das Haus an der Herengracht

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jessie Burton erzählt die Geschichte von Thea Brandt, einer theaterbegeisterten jungen Frau. Die Familie möchte sie am liebsten sofort verheiraten als ihr 18. Geburtstag vor der Tür steht. Alle Hoffnungen liegen auf ihr, denn der Ruf der Familie Brandt ist bereits angeschlagen und Geldsorgen machen ihnen zu schaffen. Doch Thea verbirgt ein schwerwiegendes Geheimnis vor ihrer Familie. Unterhaltsame und spannende Geschichte, die einen Einblick in das Amsterdam des 18. Jahrhunderts bietet. Es gibt zwar einen anderen Roman der Autorin, welcher das Schicksal der Tante beleuchtet, aber dieser muss nicht zwingend gelesen werden, um die Handlung zu verstehen.
4/5

Das Haus an der Herengracht

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jessie Burton erzählt die Geschichte von Thea Brandt, einer theaterbegeisterten jungen Frau. Die Familie möchte sie am liebsten sofort verheiraten als ihr 18. Geburtstag vor der Tür steht. Alle Hoffnungen liegen auf ihr, denn der Ruf der Familie Brandt ist bereits angeschlagen und Geldsorgen machen ihnen zu schaffen. Doch Thea verbirgt ein schwerwiegendes Geheimnis vor ihrer Familie. Unterhaltsame und spannende Geschichte, die einen Einblick in das Amsterdam des 18. Jahrhunderts bietet. Es gibt zwar einen anderen Roman der Autorin, welcher das Schicksal der Tante beleuchtet, aber dieser muss nicht zwingend gelesen werden, um die Handlung zu verstehen.

Svenja Halter
  • Svenja Halter
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Das Haus an der Herengracht

von Jessie Burton

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Haus an der Herengracht