Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp
edition suhrkamp Band 1435

Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

Band 2: Stephen der Held. Ein Porträt des Künstlers als junger Mann

Buch (Taschenbuch)

Fr. 21.90 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 7.90

  • Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 7.90

    Suhrkamp
  • Dubliner

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 11.90

    Reclam, Philipp
  • Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 13.90

    Suhrkamp
  • Dubliner

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Suhrkamp
  • Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Suhrkamp
  • Dubliner

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    dtv
  • Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    Suhrkamp
  • Ulysses

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    Suhrkamp
  • Ulysses

    Suhrkamp (Jubiläums-Ausgabe)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 27.90

    Suhrkamp (Jubiläums-Ausgabe)
  • Ulysses

    Suhrkamp (Jubiläums-Ausgabe)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 27.90

    Suhrkamp (Jubiläums-Ausgabe)
  • Ulysses

    Suhrkamp (Jubiläums-Ausgabe)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 27.90

    Suhrkamp (Jubiläums-Ausgabe)
  • Ulysses

    Suhrkamp (Jubiläums-Ausgabe)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 27.90

    Suhrkamp (Jubiläums-Ausgabe)
  • Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 99.00

    Suhrkamp

gebundene Ausgabe

ab Fr. 15.90

  • Ulysses (Roman)

    Anaconda Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Anaconda Verlag
  • Ulysses

    Insel Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Insel Verlag
  • Ulysses

    Anaconda Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    Anaconda Verlag
  • Ulysses

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 27.90

    Suhrkamp
  • Dubliner

    Manesse

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 36.90

    Manesse
  • Werke. Frankfurter Ausgabe in sieben Bänden

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 38.90

    Suhrkamp
  • Werke. Frankfurter Ausgabe in sieben Bänden

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 49.90

    Suhrkamp
  • Werke. Frankfurter Ausgabe in sieben Bänden

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 53.90

    Suhrkamp
  • Werke. Frankfurter Ausgabe in sieben Bänden

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 59.90

    Suhrkamp
  • Werke. Frankfurter Ausgabe in sieben Bänden

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 61.90

    Suhrkamp
  • Ulysses

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 78.00

    Suhrkamp
  • Werke. Frankfurter Ausgabe in sieben Bänden

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 111.00

    Suhrkamp
  • Werke. Frankfurter Ausgabe in sieben Bänden

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 486.00

    Suhrkamp

eBook

ab Fr. 2.90

Hörbuch

ab Fr. 56.00

  • Dubliner

    8 CD (2012)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 56.00

    8 CD (2012)
  • Dubliner

    7 CD (2012)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 69.90

    7 CD (2012)
  • Ulysses

    4 MP3-CD (2012)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 108.00

    4 MP3-CD (2012)
  • Ulysses

    6 MP3-CD (ungekürzt, 2013)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 108.00

    6 MP3-CD (ungekürzt, 2013)
  • Ulysses

    23 CD (2012)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 132.00

    23 CD (2012)

Hörbuch-Download

ab Fr. 30.90

  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Aus dem weitschweifigen Text von Stephen Hero wurde die komprimierte, komplexe Textur des Portrait of the Artist as a Young Man. Die für den Ulysses später so zentrale Leitmotivtechnik wurde hier zum ersten Mal erprobt.

James Joyce wurde am 2. Februar 1882 in Dublin geboren, wo er in schwierigen und ärmlichen Familienverhältnissen aufwuchs. Joyce studierte am University College von Dublin moderne Sprachen, u.a. Englisch, Französisch und Italienisch. 1902 ging er nach Paris, um ein Medizinstudium zu beginnen. Er wandte sich dort aber dem Schreiben zu und führte einen ausschweifenden Lebensstil. 1903 kehrte er nach Dublin zurück, konnte dort jedoch nicht Fuss fassen. Mit seiner Geliebten und späteren Ehefrau Nora Barnacle siedelte er 1904 auf den Kontinent über und lebte hauptsächlich in Triest. Er schrieb Kurzgeschichten und überarbeitete seinen ersten Roman Stephen Hero, der später als A Portrait of the Artist as a Young Man (Porträt des Künstlers als junger Mann) veröffentlicht wurde. 1914 erschien Joyces erste Kurzgeschichtensammlung Dubliners. Nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges zog er mit seiner Familie nach Zürich, wo sein bekanntestes Werk Ulysses entstand. Der Roman wurde 1918-1920 in Auszügen in der amerikanischen Zeitschrift »The Little Review« abgedruckt; 1921 wurde er wegen obszöner Inhalte verboten. 1922 erschien Ulysses schliesslich in (zensierter) Buchform in der Pariser Buchhandlung »Shakespeare and Company«. 1920 zog Joyce auf Einladung seines Freundes Ezra Pound nach Paris, wo er bis zu Frankreichs Besetzung im Zweiten Weltkrieg lebte. Dort entstand sein letzter Roman Finnegan’s Wake (Finnegans Totenwache), der 1939 veröffentlicht wurde. James Joyce starb am 13. Januar 1941 in Zürich..
Klaus Reichert, geboren 1938, emeritierter Professor für Anglistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 1964-1968 Lektor in den Verlagen Suhrkamp und Insel, 2002-2011 Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. Autor, Übersetzer und Herausgeber (u. a. der Joyce-Ausgabe des Suhrkamp Verlages).

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.02.1987

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

539

Maße (L/B/H)

17.7/10.8/2.8 cm

Gewicht

432 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.02.1987

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

539

Maße (L/B/H)

17.7/10.8/2.8 cm

Gewicht

432 g

Auflage

6

Originaltitel

A Portrait of the Artist as a Young Man

Übersetzer

Klaus Reichert

Sprache

Deutsch, Englisch

ISBN

978-3-518-11435-3

Weitere Bände von edition suhrkamp

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Stephen der Held

Zitronenblau am 19.03.2010

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich beziehe mich in diesem Buch nur auf das erste Romanfragment: "Stephen der Held". Für Joyce-Fans ist dieses Buch notwendig zu lesende Lektüre, da Joyce viele inhaltliche aber auch formale Aspekte antezipiert. Im Wesentlichen wird hier Stephen Dedalus (abgeleitet vom bekannten mythischen Erbauer des Minotaurus-Labyrinths, dessen Sohn Ikarus auf der Flucht mit den künstlichen Flügeln der Sonne zu nah kommt und dann abstürzt) porträtiert, wobei dieser stark autobiographische Züge trägt. Mit seiner aquinatischen, revolutionären Kunsttheorie, die sich stark auf Ibsen bezieht, von dem Joyce persönlich nicht nur stark beeindruckt, sondern auch stark beeinflusst war, und (logischerweise) auf die Ästhetik von Thomas von Aquin, gerät er mit den Kunsttheoretikern auf der Universität in Konflikt. Darüber hinaus wendet er sich ab vom Katholizismus, was zu familiären Zerwürfnissen führt. Eine kleine Love-Story und der Schwestertod sind auch noch eingebaut. Mich persönlich begeisterten seine Theorien zur Kunst und vor allem sein Epiphanie-Konzept, das bis heute eine großartige Stilfigur darstellt und maßgablich ist für das Verständnis des Ulysses. So meint er: "Kunst ist [...] der zentralste Ausdruck des Lebens." Aber auch: "Isolation ist das erste Prinzip künstlerischer Ökonomie." Wer sich einen Zugang zu Joyces Werk, aber auch zu ihm selbst verschaffen will, dem sei diese Lektüre empfohlen. Abgesehen davon ist dieses Fragment vergleichsweise einfach zu lesen...

Stephen der Held

Zitronenblau am 19.03.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich beziehe mich in diesem Buch nur auf das erste Romanfragment: "Stephen der Held". Für Joyce-Fans ist dieses Buch notwendig zu lesende Lektüre, da Joyce viele inhaltliche aber auch formale Aspekte antezipiert. Im Wesentlichen wird hier Stephen Dedalus (abgeleitet vom bekannten mythischen Erbauer des Minotaurus-Labyrinths, dessen Sohn Ikarus auf der Flucht mit den künstlichen Flügeln der Sonne zu nah kommt und dann abstürzt) porträtiert, wobei dieser stark autobiographische Züge trägt. Mit seiner aquinatischen, revolutionären Kunsttheorie, die sich stark auf Ibsen bezieht, von dem Joyce persönlich nicht nur stark beeindruckt, sondern auch stark beeinflusst war, und (logischerweise) auf die Ästhetik von Thomas von Aquin, gerät er mit den Kunsttheoretikern auf der Universität in Konflikt. Darüber hinaus wendet er sich ab vom Katholizismus, was zu familiären Zerwürfnissen führt. Eine kleine Love-Story und der Schwestertod sind auch noch eingebaut. Mich persönlich begeisterten seine Theorien zur Kunst und vor allem sein Epiphanie-Konzept, das bis heute eine großartige Stilfigur darstellt und maßgablich ist für das Verständnis des Ulysses. So meint er: "Kunst ist [...] der zentralste Ausdruck des Lebens." Aber auch: "Isolation ist das erste Prinzip künstlerischer Ökonomie." Wer sich einen Zugang zu Joyces Werk, aber auch zu ihm selbst verschaffen will, dem sei diese Lektüre empfohlen. Abgesehen davon ist dieses Fragment vergleichsweise einfach zu lesen...

Für mich definitiv ein kleines Lesehighlight!

Gedankenlabor am 12.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

>>Ins Dunkel hinaufstarrend, erblickte ich mich selbst als ein Geschöpf, getrieben und verspottet vor Pein und Zorn.<< "Dubliner" von James Joyce ist eine wie ich finde ganz wunderbare Klassiker-Kurzgeschichtensammlung, neu gekleidet vom Manesse Verlag in ein sehr sehr schönes und hochwertiges Gewand! Die einzelnen Geschichten waren für mich wie Bilder, die James Joyce in mir malte vom Land, von den Leuten und der Mentalität der grünen Insel und dem Leben in und rund um Dublin. Gleichzeitig reist man hier eben auch ein bisschen in der Zeit zurück, was für mich jedes von James Joyce erschaffene Bild noch eindrucksvoller, atmosphärischer und bedeutsamer für mich machte. Die Geschichten spiegeln nicht nur das Besondere wieder, die Schönheit, die im ganzen liegt, sondern eben auch die Schattenseiten und das manchmal beinahe roh, kalt und doch eben immer mit diesem einzigartigen Hauch dieses faszinierenden Landes und seiner Bewohner. Für mich definitiv ein kleines Lesehighlight und ein Buch, das ich noch oft in die Hand nehmen werde!

Für mich definitiv ein kleines Lesehighlight!

Gedankenlabor am 12.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

>>Ins Dunkel hinaufstarrend, erblickte ich mich selbst als ein Geschöpf, getrieben und verspottet vor Pein und Zorn.<< "Dubliner" von James Joyce ist eine wie ich finde ganz wunderbare Klassiker-Kurzgeschichtensammlung, neu gekleidet vom Manesse Verlag in ein sehr sehr schönes und hochwertiges Gewand! Die einzelnen Geschichten waren für mich wie Bilder, die James Joyce in mir malte vom Land, von den Leuten und der Mentalität der grünen Insel und dem Leben in und rund um Dublin. Gleichzeitig reist man hier eben auch ein bisschen in der Zeit zurück, was für mich jedes von James Joyce erschaffene Bild noch eindrucksvoller, atmosphärischer und bedeutsamer für mich machte. Die Geschichten spiegeln nicht nur das Besondere wieder, die Schönheit, die im ganzen liegt, sondern eben auch die Schattenseiten und das manchmal beinahe roh, kalt und doch eben immer mit diesem einzigartigen Hauch dieses faszinierenden Landes und seiner Bewohner. Für mich definitiv ein kleines Lesehighlight und ein Buch, das ich noch oft in die Hand nehmen werde!

Unsere Kund*innen meinen

Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

von James Joyce

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp