Love, Simon (Filmausgabe) (Nur drei Worte – Love, Simon)

Jeder verdient eine große Liebe. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2017, Kategorie Preis der Jugendlichen

Becky Albertalli

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Love, Simon (Filmausgabe) (Nur drei Worte – Love, Simon)

    Carlsen (Filmausgabe)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Carlsen (Filmausgabe)
  • Love, Simon (Nur drei Worte – Love, Simon)

    Carlsen

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Carlsen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen
  • Love, Simon (Nur drei Worte - Love, Simon)

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 11.00

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch (CD)

Fr. 24.90

Accordion öffnen
  • Nur drei Worte

    3 CD (2016)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    3 CD (2016)

Hörbuch-Download

Fr. 8.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreises 2017! (Jugendjury)

Jetzt ist der preisgekrönte Roman »Nur drei Worte« unter dem Titel »Love, Simon« auch im Kino zu sehen! In den Hauptrollen: Nick Robinson (Jurassic World) und Katherine Langford (Tote Mädchen lügen nicht).

Was Simon über Blue weiss: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiss: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände – und plötzlich steht Simons Leben Kopf.

Die schönste Liebesgeschichte aller Zeiten – Herzchenaugen und Dauergrinsen garantiert!

»Dieses Buch hat mir ein breites Grinsen aufs Gesicht gezaubert. Mein Herz ist zehnmal grösser geworden. Ich bin wahrscheinlich ein besserer, gesünderer und glücklicherer Mensch, seitdem ich es gelesen habe.« (Leserstimme auf Goodreads)

"Es ist zu einem meiner absoluten Lieblingsbüchern geworden. [...] Die Charaktere sind einfach unheimlich sympathisch.", die-welt-der-gedanken.blogspot.de, Jenny Kümmel, 20.02.2018

Becky Albertalli hat als Psychologin schon mit vielen schlauen, schrägen und wunderbaren Jugendlichen gearbeitet. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Söhnen in der Nähe von Atlanta und widmet sich ganz dem Schreiben. Für ihren ersten Roman, »Nur drei Worte«, erhielt sie 2017 den Deutschen Jugendliteraturpreis..
Ingo Herzke wuchs in einem Dorf im südlichen Niedersachsen auf. Er hat Klassische Philologie, Anglistik und Geschichte in Göttingen und Glasgow studiert und sich durch zahlreiche Übersetzungen von Büchern für Kinder und Erwachsene einen Namen gemacht. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Hamburg. Für seine Übersetzung des Romans "Nur drei Worte" von Becky Albertalli wurde er 2017 mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 14 - 21 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.05.2018
Verlag Carlsen
Seitenzahl 344
Maße (H) 18.5/12.2/3 cm
Gewicht 324 g
Auflage 8. Auflage, Media tie-in, Filmausgabe
Reihe Nur drei Worte – Love, Simon
Originaltitel Simon vs. the Homo Sapiens Agenda
Übersetzer Ingo Herzke
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-31752-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.7/5.0

11 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Ein schöner Jugendroman, der zum Verlieben einlädt!

Malka Draper aus Frankenthal am 11.11.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Simon ist verliebt. In Blue, den er noch nie getroffen hat. Der witzig, grammatikalisch und schüchtern ist und er nur durch seine gefühlvollen Emails kennt. Blue, der auf seine Schule geht. Keiner von beiden weiß, wer der andere ist, doch beide hüten ein Geheimnis: Sie sind schwul. Nach und nach entwickelt sich ein romantischer Austausch und Simon merkt, dass er sich Hals über Kopf in den unbekannten Jungen verliebt. Er möchte ihn unbedingt treffen, doch ist Blue bereit, seine Anonymität aufzugeben? Dann gerät Simons Geheimnis in die falschen Hände und er befürchtet, Blue zu verlieren… Der Roman beschreibt eine gefühlvolle und romantische Liebesbeziehung und ich wurde von den Charakteren sehr berührt! Der Protagonist Simon ist besonders sympathisch mit seiner saloppen, aber auch sensiblen Art. Seine romantische Veranlagung und sein geselliger, gleichzeitig ausgeglichener Charakter sind total liebenswert. In den beschriebenen Freundschaften kann man sich selbst und eigene Freund*innen sehr gut wiederfinden und die Familie ist sehr liebenswürdig (wer kennt die berüchtigten flachen Dad-Jokes nicht?). Über die beiden obermegacoolen Schwestern würde ich gerne eigene Geschichten lesen und finde es super schade, dass sie im Film scheinbar wegreduziert wurden, sie waren so eine Bereicherung für das Buch! Simon und seine Crew sind eigentlich ziemlich cool und ich hätte echt Lust, mal bei einem Besuch im WaHo dabei zu sein! Der jugendliche Sprachstil war sehr angenehm, teilweise empfand ich die Übergänge als „unsauber“ und war kurzzeitig irritiert über die Themensprünge. Ich denke aber, dass Simon als verliebter Teenager das Leben wohl einfach selbst so wahrnimmt. Die Geschichte selbst ist sehr romantisch und bereitet einem einfach ein gutes Gefühl. Man fiebert mit Simon mit, drückt ihm die Daumen, stellt eigene Vermutungen an und entdeckt immer wieder neue Hinweise auf Blues Identität. Das Ende ist schön und rund! Auch wenn es keine besonders tiefgründige Geschichte und das Ende etwas vorhersehbar ist, bleibt es eine lesenswerte Lektüre! Der Film steht jetzt definitiv auf meiner Must-See-Liste und ich bin gespannt auf die Umsetzung der verschiedenen Charaktere!

4/5

Ein schöner Jugendroman, der zum Verlieben einlädt!

Malka Draper aus Frankenthal am 11.11.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Simon ist verliebt. In Blue, den er noch nie getroffen hat. Der witzig, grammatikalisch und schüchtern ist und er nur durch seine gefühlvollen Emails kennt. Blue, der auf seine Schule geht. Keiner von beiden weiß, wer der andere ist, doch beide hüten ein Geheimnis: Sie sind schwul. Nach und nach entwickelt sich ein romantischer Austausch und Simon merkt, dass er sich Hals über Kopf in den unbekannten Jungen verliebt. Er möchte ihn unbedingt treffen, doch ist Blue bereit, seine Anonymität aufzugeben? Dann gerät Simons Geheimnis in die falschen Hände und er befürchtet, Blue zu verlieren… Der Roman beschreibt eine gefühlvolle und romantische Liebesbeziehung und ich wurde von den Charakteren sehr berührt! Der Protagonist Simon ist besonders sympathisch mit seiner saloppen, aber auch sensiblen Art. Seine romantische Veranlagung und sein geselliger, gleichzeitig ausgeglichener Charakter sind total liebenswert. In den beschriebenen Freundschaften kann man sich selbst und eigene Freund*innen sehr gut wiederfinden und die Familie ist sehr liebenswürdig (wer kennt die berüchtigten flachen Dad-Jokes nicht?). Über die beiden obermegacoolen Schwestern würde ich gerne eigene Geschichten lesen und finde es super schade, dass sie im Film scheinbar wegreduziert wurden, sie waren so eine Bereicherung für das Buch! Simon und seine Crew sind eigentlich ziemlich cool und ich hätte echt Lust, mal bei einem Besuch im WaHo dabei zu sein! Der jugendliche Sprachstil war sehr angenehm, teilweise empfand ich die Übergänge als „unsauber“ und war kurzzeitig irritiert über die Themensprünge. Ich denke aber, dass Simon als verliebter Teenager das Leben wohl einfach selbst so wahrnimmt. Die Geschichte selbst ist sehr romantisch und bereitet einem einfach ein gutes Gefühl. Man fiebert mit Simon mit, drückt ihm die Daumen, stellt eigene Vermutungen an und entdeckt immer wieder neue Hinweise auf Blues Identität. Das Ende ist schön und rund! Auch wenn es keine besonders tiefgründige Geschichte und das Ende etwas vorhersehbar ist, bleibt es eine lesenswerte Lektüre! Der Film steht jetzt definitiv auf meiner Must-See-Liste und ich bin gespannt auf die Umsetzung der verschiedenen Charaktere!

5/5

Eine authentische Liebesgeschichte

bluetenzeilen am 23.07.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Simon ist 16 Jahre alt, hat liebevolle Familie, die ihn immer unterstützen und Freunde, die immer zu ihm halten. Aber Simon hat ein Geheimnis von dem keiner jeh erfahren soll, denn Simon ist schwul und schreibt seit einer gewissen Zeit mit Blue. Als dann aber Martin, der an Simon’s Schule geht seine E Mails liest, wird Simon geblackmailed. Er soll dafür sorgen, dass seine Freundin Abby sich für Martin interessiert. Simon bleibt gar keine andere Wahl als auf Marin’s Forderungen einzugehen, denn wenn er eins nicht will, dann ist es Blue zu verlieren. Dabei geriet er aber in so einige Zwickmühlen und seine Beziehung zu seinen Freunden leidet sehr darunter. Fazit: Das Buch war unfassbar gut. Simon ist ein sehr authentischer Charakter und obwohl man zu jeder Zeit verstehen kann, wieso er so handelt, weiß man selbst und auch er das es doch nicht richtig ist, aber er verstrickt sich immer mehr in einem Wirrwarr, dass er am Ende selbst keine Ahnung mehr hat was er tun soll. Auch ist es verständlich warum Simons Freunde auf ihn sauer sind und das nicht weil er schwul ist, sondern weil er ohne es wirklich zu beabsichtigen sie alle auseinander bringt. Das Buch hat sich wirklich sehr leicht lesen lassen und hat zugleich auch ein wichtiges Thema angesprochen, denn egal welche Sexualität man hat, man ist immer noch dieselbe Person, die man davor auch schon war.

5/5

Eine authentische Liebesgeschichte

bluetenzeilen am 23.07.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Simon ist 16 Jahre alt, hat liebevolle Familie, die ihn immer unterstützen und Freunde, die immer zu ihm halten. Aber Simon hat ein Geheimnis von dem keiner jeh erfahren soll, denn Simon ist schwul und schreibt seit einer gewissen Zeit mit Blue. Als dann aber Martin, der an Simon’s Schule geht seine E Mails liest, wird Simon geblackmailed. Er soll dafür sorgen, dass seine Freundin Abby sich für Martin interessiert. Simon bleibt gar keine andere Wahl als auf Marin’s Forderungen einzugehen, denn wenn er eins nicht will, dann ist es Blue zu verlieren. Dabei geriet er aber in so einige Zwickmühlen und seine Beziehung zu seinen Freunden leidet sehr darunter. Fazit: Das Buch war unfassbar gut. Simon ist ein sehr authentischer Charakter und obwohl man zu jeder Zeit verstehen kann, wieso er so handelt, weiß man selbst und auch er das es doch nicht richtig ist, aber er verstrickt sich immer mehr in einem Wirrwarr, dass er am Ende selbst keine Ahnung mehr hat was er tun soll. Auch ist es verständlich warum Simons Freunde auf ihn sauer sind und das nicht weil er schwul ist, sondern weil er ohne es wirklich zu beabsichtigen sie alle auseinander bringt. Das Buch hat sich wirklich sehr leicht lesen lassen und hat zugleich auch ein wichtiges Thema angesprochen, denn egal welche Sexualität man hat, man ist immer noch dieselbe Person, die man davor auch schon war.

Unsere Kund*innen meinen

Love, Simon (Filmausgabe) (Nur drei Worte – Love, Simon)

von Becky Albertalli

4.7/5.0

11 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0