• Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters
  • Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters
Band 1

Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters

Eine unvergessliche Heldin und eine atemberaubende Fantasy-Welt | SPIEGEL-Bestseller

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr. 28.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 13.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 28.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 14.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

46438

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

12 - 19 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.03.2019

Verlag

Insel

Seitenzahl

535

Maße (L/B/H)

22/15/4.7 cm

Beschreibung

Rezension

»Hier herrscht Suchtgefahr – für Erwachsene und für Jugendliche.« ("Brigitte")
»Das ist so viel mehr als Harry Potters Nachfolger.« ("kurier.at")
»Christelle Dabos’ Geschichte um die junge Ophelia ist meisterlich.« ("Deutschlandfunk Kultur")
»Fabelhaft geschrieben, überbordend einfallsreich und voller Witz.« ("Die Presse")

»Mit Christelle Dabos’
Die Verlobten des Winters
können Jugendliche in wundersames Neuland aufbrechen ... Ein aussergewöhnliches und fesselndes Buch.«
("The Guardian")
»Ein erfrischendes und bezauberndes Fantasy-Jugendbuch.« ("The Irish Times")

»Christelle Dabos’ Bestseller-Debüt beschwört sowohl den Humor als auch den bestechenden Gerechtigkeitssinn von
Harry Potter

("The New York Times")
»Es ist unmöglich, sich nicht für das zauberhafte Universum zu begeistern, das Christelle Dabos erschaffen hat.« ("Le Monde")
»In Frankreich hat die Serie Millionen von Fans begeistert – und hier wird zweifellos das Gleiche passieren.« ("marie claire")
»Der erste Teil einer grossen Saga.« ("Le Parisien")

Details

Verkaufsrang

46438

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

12 - 19 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.03.2019

Verlag

Insel

Seitenzahl

535

Maße (L/B/H)

22/15/4.7 cm

Gewicht

762 g

Auflage

10

Originaltitel

Les Fiancés de l'hiver. La Passe-miroir 1

Übersetzt von

Amelie Thoma

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-458-17792-0

Weitere Bände von Die Spiegelreisende

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

175 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Meine erste Fantasy-Reihe

Bewertung am 29.08.2023

Bewertungsnummer: 2010157

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dank dieser Reihe habe ich große Leidenschaft für die Fantasy-Welt entdeckt, gleichzeitig aber auch großes Bedauern dafür, dass ich mich erst mit 33 Jahren dem Genre zugewandt habe. Ich hätte niemals gedacht, dass dieses Buch so ein Feuer in mir entfacht. „Die Verlobten des Winters" ist mein allererstes Fantasy-Buch. Ich hab mich direkt in Dabos erschaffene Welt und Charaktere verliebt. Mittlerweile habe ich das 3. Band zuende gelesen und zöger mich an das 4. und letzte Band ranzumachen, weil ich nicht will, dass dieses schöne Leseerlebnis aufhört.

Meine erste Fantasy-Reihe

Bewertung am 29.08.2023
Bewertungsnummer: 2010157
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dank dieser Reihe habe ich große Leidenschaft für die Fantasy-Welt entdeckt, gleichzeitig aber auch großes Bedauern dafür, dass ich mich erst mit 33 Jahren dem Genre zugewandt habe. Ich hätte niemals gedacht, dass dieses Buch so ein Feuer in mir entfacht. „Die Verlobten des Winters" ist mein allererstes Fantasy-Buch. Ich hab mich direkt in Dabos erschaffene Welt und Charaktere verliebt. Mittlerweile habe ich das 3. Band zuende gelesen und zöger mich an das 4. und letzte Band ranzumachen, weil ich nicht will, dass dieses schöne Leseerlebnis aufhört.

Eine atemberaubende Welt

Bewertung am 20.06.2023

Bewertungsnummer: 1964998

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Buch mit einem absoluten Suchtfaktor, mit einer neue und fantastischen Welt, die man so noch nie erlebt hat. Hat man einmal dieses Buch angefangen ist man für immer, voll und ganz, in dieser malerischen und fantasievollen Welt gefangen. Ophelia ist sehr besonders und außergewöhnlich, sie kann nämlich durch Spiegel reisen. Auf einer der vielen, in dieser Welt existierenden, Archen lebt sie in mitten ihrer riesigen Familie, dort fühlt sie sich wohl und lebt ihr Leben in Frieden und mit einer sehr einnehmenden Hingabe zu ihren Ahnen. Doch von einem Moment auf den anderen wird ihr Leben von Grund auf, auf den Kopf gestellt: Auf einmal wird verkündet, dass sie auf eine andere Arche ziehen soll, um einen Mitglied des Adels namens Thorn zu heiraten, aber warum wird ausgerechnet sie, ein schüchternes und zurückhaltendes Mädchen, ohne ihre Zustimmung verlobt? Und wer ist dieser Thorn überhaupt? Hat er diese Verlobung veranlasst? All diese Geheimnisse wird man mit der Zeit herausfinden, aber bis dahin werden sich Ophelia noch viele Gefahren, Intrigen und geheime Absichten in den Weg stellen. Insgesamt kann ich nur jedem diese Buchreihe empfehlen. Wegen Ophelia, einer starken und mächtigen Protagonistin, welche man lieben lernen wird und einer mehr als fantasievollen und einmaligen Welt von Archen und Klans.

Eine atemberaubende Welt

Bewertung am 20.06.2023
Bewertungsnummer: 1964998
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Buch mit einem absoluten Suchtfaktor, mit einer neue und fantastischen Welt, die man so noch nie erlebt hat. Hat man einmal dieses Buch angefangen ist man für immer, voll und ganz, in dieser malerischen und fantasievollen Welt gefangen. Ophelia ist sehr besonders und außergewöhnlich, sie kann nämlich durch Spiegel reisen. Auf einer der vielen, in dieser Welt existierenden, Archen lebt sie in mitten ihrer riesigen Familie, dort fühlt sie sich wohl und lebt ihr Leben in Frieden und mit einer sehr einnehmenden Hingabe zu ihren Ahnen. Doch von einem Moment auf den anderen wird ihr Leben von Grund auf, auf den Kopf gestellt: Auf einmal wird verkündet, dass sie auf eine andere Arche ziehen soll, um einen Mitglied des Adels namens Thorn zu heiraten, aber warum wird ausgerechnet sie, ein schüchternes und zurückhaltendes Mädchen, ohne ihre Zustimmung verlobt? Und wer ist dieser Thorn überhaupt? Hat er diese Verlobung veranlasst? All diese Geheimnisse wird man mit der Zeit herausfinden, aber bis dahin werden sich Ophelia noch viele Gefahren, Intrigen und geheime Absichten in den Weg stellen. Insgesamt kann ich nur jedem diese Buchreihe empfehlen. Wegen Ophelia, einer starken und mächtigen Protagonistin, welche man lieben lernen wird und einer mehr als fantasievollen und einmaligen Welt von Archen und Klans.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters

von Christelle Dabos

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

5/5

Fazit: unglaublich cooles Buch!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Persönliche Meinung Zuerst wusste ich nicht so genau, was ich von dem Buch halten sollte. Cover war auf den ersten Blick okay, der Inhalt klang wage... aber nachdem alle angefangen haben davon zu schwärmen, da wurde ich so richtig neugierig! Und wooooww! Es hat mich so gepackt! Es erinnert ein bisschen an Das wandelnde Schloss und Chihiros Reise ins Zauberland, wegen den lebenden und wandelnden Gebäuden, wegen der Verkleidung und dem ganzen Leben am Hofe, weil Ophelia ein bisschen wie Chihiro wirkt. Es erinnerte aber teilweise auch an Mortal Engines mit dem Schal und den Clans. Stellenweise hatte ich sogar den Vergleich zu Der Winter erwacht, wegen dieser Verlobung und Thorn selber. Wie ihr seht, hatte ich einige getriggerte Vergleiche, die aber weder einen Abklatsch noch langweile aufkommen liessen. Im Gegenteil, das Buch war einfach nur grossartig und spannend! Die Charaktere über schrullig und schräg, zu griesgrämig und böse. Es war einfach für jeden etwas dabei. Wobei mir der Schal hier am allerbesten gefiel *lach* auch der erinnerte mich an jemand... und zwar an den Rohrfuchs aus xxxHolic (welches jetzt niemand kennt, aber seis drum) «“Hast du Monsieur Thorns Blick gesehen, als du deine Mahlzeit überall im Zeppelin wieder von dir gegeben hast?“ „Nein, Tante, in dem Moment war ich etwas abgelenkt.“» Zwischendurch fand ich die Geschichte echt heftig und nicht okay, wie Ophelia behandelt wurde. Ob das alles so ganz korrekt ist in diesem Buch... man weiss es nicht genau, aber mich hat es so(!) gut unterhalten, dass ich ein paar Augen zudrücke um des Unerhaltunswillens. Das Buch eignet sich hervorragend als Vorlesebuch (für grössere Kinder hihi), da es ein bisschen Märchenhaft daherkommt und ich würde schon Vergleiche wie Harry Potter oder die Meute der Morrigan nehmen. Hinten auf dem Buch schreibt die Lire „Auf Anhieb ein Klassiker“ und dem stimme ich voll und ganz zu! Unglaublich originelle Fantasy-Abenteuergeschichte mit einer tapferen Heldin! (Deren Alter mir bis zum Ende ein Rätsel blieb? 18? 20? 25? ...) Zuerst hatte ich die Befürchtung, dass der Fokus auf der Liebesgeschichte liegen würde, da es auch gleich mit dieser Verlobung losging und die schon ein wichtiges und Zentrales Thema ist, aber von Liebesgeschichte kann hier keine Rede sein und es fehlt jegliche Spur. Und TROTZDEM hat mir das Buch so mega gut gefallen!! (hahaha ja wirklich!!! Und natürlich hoffe ich auf eine Lovestory in den folgenden drei Bänden!) Ich werde auf jeden Fall weiterlesen!! P.S. Auch mal schön ein Jugendbuch aus dem französischen zu lesen! Es hat einen ganz eigenen Charme, welcher mir sehr zugesagt hat! Fazit: unglaublich cooles Buch!
5/5

Fazit: unglaublich cooles Buch!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Persönliche Meinung Zuerst wusste ich nicht so genau, was ich von dem Buch halten sollte. Cover war auf den ersten Blick okay, der Inhalt klang wage... aber nachdem alle angefangen haben davon zu schwärmen, da wurde ich so richtig neugierig! Und wooooww! Es hat mich so gepackt! Es erinnert ein bisschen an Das wandelnde Schloss und Chihiros Reise ins Zauberland, wegen den lebenden und wandelnden Gebäuden, wegen der Verkleidung und dem ganzen Leben am Hofe, weil Ophelia ein bisschen wie Chihiro wirkt. Es erinnerte aber teilweise auch an Mortal Engines mit dem Schal und den Clans. Stellenweise hatte ich sogar den Vergleich zu Der Winter erwacht, wegen dieser Verlobung und Thorn selber. Wie ihr seht, hatte ich einige getriggerte Vergleiche, die aber weder einen Abklatsch noch langweile aufkommen liessen. Im Gegenteil, das Buch war einfach nur grossartig und spannend! Die Charaktere über schrullig und schräg, zu griesgrämig und böse. Es war einfach für jeden etwas dabei. Wobei mir der Schal hier am allerbesten gefiel *lach* auch der erinnerte mich an jemand... und zwar an den Rohrfuchs aus xxxHolic (welches jetzt niemand kennt, aber seis drum) «“Hast du Monsieur Thorns Blick gesehen, als du deine Mahlzeit überall im Zeppelin wieder von dir gegeben hast?“ „Nein, Tante, in dem Moment war ich etwas abgelenkt.“» Zwischendurch fand ich die Geschichte echt heftig und nicht okay, wie Ophelia behandelt wurde. Ob das alles so ganz korrekt ist in diesem Buch... man weiss es nicht genau, aber mich hat es so(!) gut unterhalten, dass ich ein paar Augen zudrücke um des Unerhaltunswillens. Das Buch eignet sich hervorragend als Vorlesebuch (für grössere Kinder hihi), da es ein bisschen Märchenhaft daherkommt und ich würde schon Vergleiche wie Harry Potter oder die Meute der Morrigan nehmen. Hinten auf dem Buch schreibt die Lire „Auf Anhieb ein Klassiker“ und dem stimme ich voll und ganz zu! Unglaublich originelle Fantasy-Abenteuergeschichte mit einer tapferen Heldin! (Deren Alter mir bis zum Ende ein Rätsel blieb? 18? 20? 25? ...) Zuerst hatte ich die Befürchtung, dass der Fokus auf der Liebesgeschichte liegen würde, da es auch gleich mit dieser Verlobung losging und die schon ein wichtiges und Zentrales Thema ist, aber von Liebesgeschichte kann hier keine Rede sein und es fehlt jegliche Spur. Und TROTZDEM hat mir das Buch so mega gut gefallen!! (hahaha ja wirklich!!! Und natürlich hoffe ich auf eine Lovestory in den folgenden drei Bänden!) Ich werde auf jeden Fall weiterlesen!! P.S. Auch mal schön ein Jugendbuch aus dem französischen zu lesen! Es hat einen ganz eigenen Charme, welcher mir sehr zugesagt hat! Fazit: unglaublich cooles Buch!

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters

von Christelle Dabos

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters
  • Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters