Herrscherin über Asche und Zorn
Throne of Glass Band 7

Herrscherin über Asche und Zorn

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 27.90
eBook

eBook

Fr. 13.90

Herrscherin über Asche und Zorn

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 27.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 39.90

Beschreibung

Aelin wird von der Dunklen Königin gefangen gehalten; eingesperrt in einem Käfig an einem geheimen Ort scheint die Flucht unmöglich zu sein. Während Prinz Rowan die halbe Welt nach seiner verlorenen Liebe absucht, versuchen Aedion und Gestaltenwandlerin Lysandra, ihre Heimat – nun ohne die Macht und den Schutz ihrer Königin – mit allen Mitteln zu verteidigen. Alte Bündnisse werden gebrochen, neue geschmiedet und vertieft, wobei alles auf die letzte grosse Schlacht hinausläuft, die Aelin Feuerherz und ihre Gefährten für sich entscheiden müssen, um Erilea vor der Herrschaft der Dämonen zu bewahren …

Details

Sprecher

Ann Vielhaben

Spieldauer

33 Stunden und 5 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Ann Vielhaben

Spieldauer

33 Stunden und 5 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.06.2019

Verlag

Silberfisch

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Michaela Link

Sprache

Deutsch

EAN

9783844920123

Weitere Bände von Throne of Glass

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

41 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

Starkes Finale

Matilda am 17.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Und damit geht eine der besten Fantasy Reihen zu Ende. Ich gebe zu es hat sich gezogen, aber nicht weil es langweilig war. Es gab so viele verschiedene Erzählstränge die erst zusammenlaufen mussten, um letztendlich das grandiose Finale zu erleben. Ich habe geweint und gelacht und wurde in das Chaos von Erilea hinein gesogen.

Starkes Finale

Matilda am 17.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Und damit geht eine der besten Fantasy Reihen zu Ende. Ich gebe zu es hat sich gezogen, aber nicht weil es langweilig war. Es gab so viele verschiedene Erzählstränge die erst zusammenlaufen mussten, um letztendlich das grandiose Finale zu erleben. Ich habe geweint und gelacht und wurde in das Chaos von Erilea hinein gesogen.

Sehr sehr gutes Buch

Mona am 13.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte am Anfang etwas Sorge, dass das Buch wegen der Länge etwas langweilig wird aber habe mich zu 100% geirrt. Jede Seite ist ein Traum und ich bin total überwältigt. Ich kann es nur empfehlen:)

Sehr sehr gutes Buch

Mona am 13.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte am Anfang etwas Sorge, dass das Buch wegen der Länge etwas langweilig wird aber habe mich zu 100% geirrt. Jede Seite ist ein Traum und ich bin total überwältigt. Ich kann es nur empfehlen:)

Unsere Kund*innen meinen

Throne of Glass – Herrscherin über Asche und Zorn

von Sarah J. Maas

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

3/5

Fazit: konnte mich emotional leider nicht mehr berühren

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Persönliche Meinung Es ist und bleibt eine Hassliebe mit dieser Reihe. Der Anfang war holperig, ich hätte Band eins beinah nach den ersten Kapiteln abgebrochen, da ich mit Celaena, dieser ollen Kuh, nicht klarkam. Gut habe ich durchgehalten, denn ich fand, dass sich die Geschichte von Band zu Band steigerte, nur um dann im sechsten Band wieder rapide schlechter zu werden. Chaols extra Adventure gefiel mir gar nicht und ich war Band sieben gegenüber sehr skeptisch. Grundsätzlich war das Finale nicht schlecht. Es lies sich gut lesen, hatte Höhepunkte aber es konnte mich einfach emotional nicht wirklich abholen. Alles in allem war es ein Abklatsch von Herr der Ringe. So viele identische Szenen. Und hei- ich mag Herr der Ringe, aber hier ließ es mich einfach so kalt. Leider waren auch alle Figuren austauschbar und sich mittlerweilen so ähnlich, dass keiner mehr wirklich herausgestochen ist. Außerdem gab es irgendwie 15 verschiedene Erzählperspektiven (oder mehr??) wobei man oft gar nicht wusste in welchem Kopf man nun war und es erst herausfand, nachdem Maas einen Namen nennt. Aelin die ich ja noch nie mochte, ist sehr präsent in dem Buch und ging mir wieder einmal komplett auf die nicht vorhandenen Eier. Dorian hat seine Glanzmomente und auch Manons Kapitel sind gut. So das wars aber auch schon, was toll war, denn die restlichen Figuren waren so out of Character (okay Manon und Dorian auch) es war irgendwie einfach nichtmehr dasselbe wie in einigen den vorherigen Büchern. Außerdem war es mir persönlich zu viel Kampf. (und dazu recht unrealistisch) Unrealistisch war auch wie viele überlebt haben. Außerdem war das Buch viiiel zu lange und hat sich viiiel zu sehr gezogen. Frau Maas täte besser daran auf den Punkt zu kommen und nicht jede Nichtigkeit aufzuschreiben. So viele unnötige Szenen die man einfach hätte komprimieren oder gar streichen hätte können. Der Epilog hätte für mich jedoch gerne noch etwas länger sein können, da ich schlussendlich doch noch gerne mehr erfahren hätte. P.S. Aelin ist ja sooo toll! So stark und Gütig und witzig und frech und sanft und aufopfernd und toll und schlank und hübsch und stark und toll und omg! Tja jetzt ist es zu Ende. Irgendwie bin ich froh darüber, irgendwie ist es aber trotzdem schade. Tja eine Hassliebe eben. Fazit: konnte mich emotional leider nicht mehr berühren
3/5

Fazit: konnte mich emotional leider nicht mehr berühren

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Persönliche Meinung Es ist und bleibt eine Hassliebe mit dieser Reihe. Der Anfang war holperig, ich hätte Band eins beinah nach den ersten Kapiteln abgebrochen, da ich mit Celaena, dieser ollen Kuh, nicht klarkam. Gut habe ich durchgehalten, denn ich fand, dass sich die Geschichte von Band zu Band steigerte, nur um dann im sechsten Band wieder rapide schlechter zu werden. Chaols extra Adventure gefiel mir gar nicht und ich war Band sieben gegenüber sehr skeptisch. Grundsätzlich war das Finale nicht schlecht. Es lies sich gut lesen, hatte Höhepunkte aber es konnte mich einfach emotional nicht wirklich abholen. Alles in allem war es ein Abklatsch von Herr der Ringe. So viele identische Szenen. Und hei- ich mag Herr der Ringe, aber hier ließ es mich einfach so kalt. Leider waren auch alle Figuren austauschbar und sich mittlerweilen so ähnlich, dass keiner mehr wirklich herausgestochen ist. Außerdem gab es irgendwie 15 verschiedene Erzählperspektiven (oder mehr??) wobei man oft gar nicht wusste in welchem Kopf man nun war und es erst herausfand, nachdem Maas einen Namen nennt. Aelin die ich ja noch nie mochte, ist sehr präsent in dem Buch und ging mir wieder einmal komplett auf die nicht vorhandenen Eier. Dorian hat seine Glanzmomente und auch Manons Kapitel sind gut. So das wars aber auch schon, was toll war, denn die restlichen Figuren waren so out of Character (okay Manon und Dorian auch) es war irgendwie einfach nichtmehr dasselbe wie in einigen den vorherigen Büchern. Außerdem war es mir persönlich zu viel Kampf. (und dazu recht unrealistisch) Unrealistisch war auch wie viele überlebt haben. Außerdem war das Buch viiiel zu lange und hat sich viiiel zu sehr gezogen. Frau Maas täte besser daran auf den Punkt zu kommen und nicht jede Nichtigkeit aufzuschreiben. So viele unnötige Szenen die man einfach hätte komprimieren oder gar streichen hätte können. Der Epilog hätte für mich jedoch gerne noch etwas länger sein können, da ich schlussendlich doch noch gerne mehr erfahren hätte. P.S. Aelin ist ja sooo toll! So stark und Gütig und witzig und frech und sanft und aufopfernd und toll und schlank und hübsch und stark und toll und omg! Tja jetzt ist es zu Ende. Irgendwie bin ich froh darüber, irgendwie ist es aber trotzdem schade. Tja eine Hassliebe eben. Fazit: konnte mich emotional leider nicht mehr berühren

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Throne of Glass – Herrscherin über Asche und Zorn

von Sarah J. Maas

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Herrscherin über Asche und Zorn