Die Erwählte / Throne of Glass Band 1
Band 1

Die Erwählte / Throne of Glass Band 1

Roman

Buch (Taschenbuch)

Fr. 19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Erwählte / Throne of Glass Band 1

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 28.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1124

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

23.10.2015

Verlag

dtv

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

18.8/13.6/3 cm

Beschreibung

Rezension

WOW: Eine neue Heldin ist geboren! Mädchen 20130911

Details

Verkaufsrang

1124

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

23.10.2015

Verlag

dtv

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

18.8/13.6/3 cm

Gewicht

412 g

Auflage

17. Auflage

Reihe

Die Throne of Glass-Reihe 1

Originaltitel

Throne of Glass

Übersetzt von

Ilse Layer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-71651-2

Weitere Bände von Throne of Glass

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

150 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Absolut empfehlenswert

Bewertung am 03.06.2024

Bewertungsnummer: 2215293

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hab die komplette Reihe gelesen und es lohnt sich auf jeden Fall dran zu bleiben. Die Geschichte wird mit jedem Buch komplexer und mitreißender. Allerdings war ToG meine erste Sarah J. Maas Reihe und ich bin auch glücklich, dass ich nicht Acotar als erstes gelesen habe. Die Protagonistin steckt voller Überraschungen und alle andere Charaktere entwickeln sich, vor allem gegen Ende der kompletten Geschichte, sehr stark. Ich hab mich absolut in die Bücher verliebt. Sehr viel Action, starke Gefühle mit etwas Romantik.

Absolut empfehlenswert

Bewertung am 03.06.2024
Bewertungsnummer: 2215293
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hab die komplette Reihe gelesen und es lohnt sich auf jeden Fall dran zu bleiben. Die Geschichte wird mit jedem Buch komplexer und mitreißender. Allerdings war ToG meine erste Sarah J. Maas Reihe und ich bin auch glücklich, dass ich nicht Acotar als erstes gelesen habe. Die Protagonistin steckt voller Überraschungen und alle andere Charaktere entwickeln sich, vor allem gegen Ende der kompletten Geschichte, sehr stark. Ich hab mich absolut in die Bücher verliebt. Sehr viel Action, starke Gefühle mit etwas Romantik.

Interessanter Auftakt mit viel Potential. Der Inhalt von Band 1 war anders als erwartet

ichlesefantasy am 05.05.2024

Bewertungsnummer: 2194776

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe Band 1 vor ein paar Wochen das erste Mal gelesen. Das finde ich daher wichtig zu erwähnen, da das Buch im Jahr 2015 erschienen ist und zu dem Zeitpunkt sicher innovativer war als es für mich Stand heute der Fall ist. Die Themen Fae und Magie stellen keinen neuen und aufregenden Faktoren dar, weswegen für mich das Buch erst durch das Erwähnen eines Wettkampfszenarios großes Interesse weckte. Dazu muss ich sagen, ich liebe Wettkampfszenarien und der Klapptext des Buches verspricht genau dieses. Leider konnten meine Erwartungen in Bezug auf die Darstellung der Kämpfe nicht erfüllt wurden. Die Wettkämpfe und das Vorbereiten auf diese sind, so zumindest mein Eindruck, eher zweitrangig. Im Vordergrund stehen hier eher die Beziehung der Protagonistin zu Chaol und Dorian und ein paar weiteren Nebencharakteren sowie im späteren Verlauf der Geschichte das Aufdecken der mysteriösen Vorfälle. Ich habe auch etwas gebraucht, um mit Celaena warm zu werden. Ich konnte sie in der ersten Hälfte des Buches nur schwer greifen. Das änderte sich zum Glück mit dem späteren Verlauf des Buches. Nichtsdestotrotz hat mir das Lesen des 1.Bandes der Throne of Glass Reihe Spaß gemacht. Die Handlung in den Folgebänden verspricht interessant zu sein und definitiv Bewegung reinzubringen. Ich bin jedoch momentan noch am Überlegen, ob ich die Reihe fortsetzen möchte, da mich die Story und die Charaktere eben nicht zu 100% packen konnten. Ich werde aber vermutlich Band 2 noch eine Chance geben.

Interessanter Auftakt mit viel Potential. Der Inhalt von Band 1 war anders als erwartet

ichlesefantasy am 05.05.2024
Bewertungsnummer: 2194776
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe Band 1 vor ein paar Wochen das erste Mal gelesen. Das finde ich daher wichtig zu erwähnen, da das Buch im Jahr 2015 erschienen ist und zu dem Zeitpunkt sicher innovativer war als es für mich Stand heute der Fall ist. Die Themen Fae und Magie stellen keinen neuen und aufregenden Faktoren dar, weswegen für mich das Buch erst durch das Erwähnen eines Wettkampfszenarios großes Interesse weckte. Dazu muss ich sagen, ich liebe Wettkampfszenarien und der Klapptext des Buches verspricht genau dieses. Leider konnten meine Erwartungen in Bezug auf die Darstellung der Kämpfe nicht erfüllt wurden. Die Wettkämpfe und das Vorbereiten auf diese sind, so zumindest mein Eindruck, eher zweitrangig. Im Vordergrund stehen hier eher die Beziehung der Protagonistin zu Chaol und Dorian und ein paar weiteren Nebencharakteren sowie im späteren Verlauf der Geschichte das Aufdecken der mysteriösen Vorfälle. Ich habe auch etwas gebraucht, um mit Celaena warm zu werden. Ich konnte sie in der ersten Hälfte des Buches nur schwer greifen. Das änderte sich zum Glück mit dem späteren Verlauf des Buches. Nichtsdestotrotz hat mir das Lesen des 1.Bandes der Throne of Glass Reihe Spaß gemacht. Die Handlung in den Folgebänden verspricht interessant zu sein und definitiv Bewegung reinzubringen. Ich bin jedoch momentan noch am Überlegen, ob ich die Reihe fortsetzen möchte, da mich die Story und die Charaktere eben nicht zu 100% packen konnten. Ich werde aber vermutlich Band 2 noch eine Chance geben.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Erwählte / Throne of Glass Band 1

von Sarah J. Maas

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Sarah Frick

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sarah Frick

Rösslitor Orell Füssli St. Gallen

Zum Portrait

5/5

Eine Fantasybuchreihe in deren Genialität ihr keiner nachschlägt!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

“I am Celaena Sardothien and I will not be afraid.” Celaena Sardothien ist die gefürchtetste Assassinin im ganzen Land und keiner weiss wirklich wer sie ist. Nach einem Verrat landet sie in Endrovier, wo sie bis zu ihrem Tod bleiben muss, bis Chaol Westfall dort auftaucht und sie die Möglichkeit auf Freiheit erhält. Dafür muss sie zuerst der Campion des Königs werden und ihm dienen. Im Schloss merkt sie bald, dass etwas grausames und böses dort lauert. Celaena ist ein Charakter mit vielen Facetten. Zuerst wirkt sie auf den Leser unsympathisch, aber schon bald schliesst man sie ins Herz. Die ganze Welt, die Sarah J. Maas mit Throne of Glass geschaffen hat ist episch und faszinierend. Der Schreibstil von Maas ist einzigartig und fantastisch. In der gesammten Reihe wimmelt es nur so von versteckten Andeutungen auf den späteren Verlauf der Geschichte, die man als Leser aber erst im Nachhinein versteht. Dies ist einer der Gründe, weshalb "Throne of Glass" meine Lieblingsreihe ist. "Throne of Glass - Die Erwählte" ist meiner Meinung nach der schwächste Band der Reihe, aber dennoch enorm spannend. Anfangs sind es einige Begriffe, die dem Leser noch nicht klar sind, die man aber bald kennenlernt.
5/5

Eine Fantasybuchreihe in deren Genialität ihr keiner nachschlägt!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

“I am Celaena Sardothien and I will not be afraid.” Celaena Sardothien ist die gefürchtetste Assassinin im ganzen Land und keiner weiss wirklich wer sie ist. Nach einem Verrat landet sie in Endrovier, wo sie bis zu ihrem Tod bleiben muss, bis Chaol Westfall dort auftaucht und sie die Möglichkeit auf Freiheit erhält. Dafür muss sie zuerst der Campion des Königs werden und ihm dienen. Im Schloss merkt sie bald, dass etwas grausames und böses dort lauert. Celaena ist ein Charakter mit vielen Facetten. Zuerst wirkt sie auf den Leser unsympathisch, aber schon bald schliesst man sie ins Herz. Die ganze Welt, die Sarah J. Maas mit Throne of Glass geschaffen hat ist episch und faszinierend. Der Schreibstil von Maas ist einzigartig und fantastisch. In der gesammten Reihe wimmelt es nur so von versteckten Andeutungen auf den späteren Verlauf der Geschichte, die man als Leser aber erst im Nachhinein versteht. Dies ist einer der Gründe, weshalb "Throne of Glass" meine Lieblingsreihe ist. "Throne of Glass - Die Erwählte" ist meiner Meinung nach der schwächste Band der Reihe, aber dennoch enorm spannend. Anfangs sind es einige Begriffe, die dem Leser noch nicht klar sind, die man aber bald kennenlernt.

Sarah Frick
  • Sarah Frick
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

3/5

Zuerst Nope, dann doch noch gut

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt Celaena ist die gefürchtetste Assassinin des Landes, aber durch einen Verrat ist sie in den Salzminen von Endovier gelandet und schuftet dort im Gefangenenlager. Doch eines Tages taucht der Kronprinz auf und nimmt sie mit. Sie soll sein Spieler sein in einem Wettkampf, den der König veranstaltet hat um seinen Champion zu finden. Wenn sie gewinnt, soll sie sechs Jahre im Dienste des verhassten Königs sein und anschliessend wird ihr die Freiheit geschenkt. Und Celaena möchte unbedingt frei sein. Doch die Rivalen sind stark und Celaena durch ihre Zeit im Gefängnis geschwächt. Zum Schreibstil Anfangs hatte ich etwas Mühe, was aber auch daran lag, dass ich Celaena überhaupt nicht ausstehen könnte! Die Sätze waren irgendwie seltsam zusammengestellt und ich wollte das buch nach dem ersten kapitel schreiend an die wand werfen. Hab ich dann aber nicht getan, weil alle so davon schwärmen =) Und der Schreibstil wurde dann tatsächlich irgendwie angenehmer. Über die Charaktere Celaena…. Ich wurde und wurde nicht warm mit ihr! So ein eingebildetes Ding. Ich konnte es überhaupt nicht verstehen wieso die beste Assasinin, DIE Assasinin so eitel ist. Och meine Brüste sind jetzt ganz klein, meine wuuunderschönen Augen sind ganz klitzeklein wenig eingefallen, jetzt findet mich keiner mehr hübsch, boah wie fies das der Prinz mich nicht anschaut bubububu =.= Nein sorry, bist du nun eine blutrünstige Auftragsmörderin oder eine dumme Tussi? ABER! Ich hab ja weitergelesen und es legt sich ein bisschen, oder ich hab mich damit abgefunden, Weil sonst mag ich sie nämlich ziemlich gerne. Ihre taffe und vorlaute Art gefällt mir ziemlich gut! Auch gefallen hat mir Chaol, von der ersten Seite an! So ein toller Charakter! *_* Ich hoffe er kommt noch ganz viel und ganz lange vor. Ich sehe ihn direkt vor Augen, gross und Breitschultrig und doch ein ganz lieber. Dorian und Nehemia waren mir auch sehr sympathisch und ich fand es toll, dass auch eher Randcharaktere eine Persönlichkeit erhalten haben. Persönliche Meinung Aals, Celeana war ja nicht so mein Fall und zwar ziemlich lange. Sicher bis zur Hälfte wurde ich nicht mit ihr warm. Einfach weil ich diese Eitelkeit an ihr nicht nachvollziehen und verstehen konnte. Dann wurde aber auch die Geschichte richtig gut und packte mich. Ein bisschen wie die rote Königin und für jeden fall für alle die gerne richtiges Fantasy lesen =) Edit: Nach beenden des zweiten Bandes: unbedingt lesen!
3/5

Zuerst Nope, dann doch noch gut

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt Celaena ist die gefürchtetste Assassinin des Landes, aber durch einen Verrat ist sie in den Salzminen von Endovier gelandet und schuftet dort im Gefangenenlager. Doch eines Tages taucht der Kronprinz auf und nimmt sie mit. Sie soll sein Spieler sein in einem Wettkampf, den der König veranstaltet hat um seinen Champion zu finden. Wenn sie gewinnt, soll sie sechs Jahre im Dienste des verhassten Königs sein und anschliessend wird ihr die Freiheit geschenkt. Und Celaena möchte unbedingt frei sein. Doch die Rivalen sind stark und Celaena durch ihre Zeit im Gefängnis geschwächt. Zum Schreibstil Anfangs hatte ich etwas Mühe, was aber auch daran lag, dass ich Celaena überhaupt nicht ausstehen könnte! Die Sätze waren irgendwie seltsam zusammengestellt und ich wollte das buch nach dem ersten kapitel schreiend an die wand werfen. Hab ich dann aber nicht getan, weil alle so davon schwärmen =) Und der Schreibstil wurde dann tatsächlich irgendwie angenehmer. Über die Charaktere Celaena…. Ich wurde und wurde nicht warm mit ihr! So ein eingebildetes Ding. Ich konnte es überhaupt nicht verstehen wieso die beste Assasinin, DIE Assasinin so eitel ist. Och meine Brüste sind jetzt ganz klein, meine wuuunderschönen Augen sind ganz klitzeklein wenig eingefallen, jetzt findet mich keiner mehr hübsch, boah wie fies das der Prinz mich nicht anschaut bubububu =.= Nein sorry, bist du nun eine blutrünstige Auftragsmörderin oder eine dumme Tussi? ABER! Ich hab ja weitergelesen und es legt sich ein bisschen, oder ich hab mich damit abgefunden, Weil sonst mag ich sie nämlich ziemlich gerne. Ihre taffe und vorlaute Art gefällt mir ziemlich gut! Auch gefallen hat mir Chaol, von der ersten Seite an! So ein toller Charakter! *_* Ich hoffe er kommt noch ganz viel und ganz lange vor. Ich sehe ihn direkt vor Augen, gross und Breitschultrig und doch ein ganz lieber. Dorian und Nehemia waren mir auch sehr sympathisch und ich fand es toll, dass auch eher Randcharaktere eine Persönlichkeit erhalten haben. Persönliche Meinung Aals, Celeana war ja nicht so mein Fall und zwar ziemlich lange. Sicher bis zur Hälfte wurde ich nicht mit ihr warm. Einfach weil ich diese Eitelkeit an ihr nicht nachvollziehen und verstehen konnte. Dann wurde aber auch die Geschichte richtig gut und packte mich. Ein bisschen wie die rote Königin und für jeden fall für alle die gerne richtiges Fantasy lesen =) Edit: Nach beenden des zweiten Bandes: unbedingt lesen!

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Erwählte / Throne of Glass Band 1

von Sarah J. Maas

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Erwählte / Throne of Glass Band 1